3. Bundesliga

Herren 1 holt zwei wertvolle Punkte für den Klassenerhalt

Increase font size Schriftgröße

An diesem Wochenende stand für Herren 1 ein Doppelspiel-Wochenende auf dem Programm. Los ging es am Samstag auswärts gegen Grünwettersbach 2. Beim aktuellen Tabellenschlusslicht galt es zwei weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sichern.

In den Doppeln verloren Dani und Tom gegen das obere Paarkreuzdoppel Teodoro/ Gacev 3:0, wenn auch knapp in den Sätzen. Michi und Flo waren hingegen siegreich und glichen zum 1:1 aus. Flo siegte anschließend klar gegen die Nr. 2 mit 3:1, wohingegen Michi relativ chancenlos der Nr. 1 der Gäste gratulieren musste. So hieß es 2:2 zum Pausenstand. Auch am hinteren Paarkreuz fielen die Partien eindeutig aus. Tom verlor glatt mit 0:3, Dani gewann am anderen Tisch relativ sicher mit 3:1. Bei den Fans am Ticker steigerte sich die Nervosität, was sich auch an der Vielzahl an WhattsApp- Meldungen zeigte. Unsere Männer ließen sich davon allerdings nicht beirren und legten einen furiosen Zwischensport hin. Am vorderen Paarkreuz fiel eine wichtige Vorentscheidung, weil Flo mit 3:1 und Michi sogar mit 3:0 gewannen. Somit war der 1. Auswärtspunkt sicher! Aber würden wir noch den Sack zum zweiten Sieg zumachen können? Wieder einmal lag es am jüngsten unteren Paarkreuz der Liga. Dani und Tom machten es spannend - beide gewannen und verloren abwechselnd die Sätze, sodass es bei beiden in den 5ten Satz ging. Unglücklich verlor Dani hier 13:11 in der Verlängerung, so dass die Last wieder auf den Schultern von Tom ruhte. Dieser schaffte es in einem sehr guten 5ten Satz die Nerven zu behalten. Er drehte das Spiel noch zweimaligem Satzrückstand zum 3:2 und somit zum verdienten 6:4 Sieg für die gesamte Mannschaft. Herzlichen Glückwunsch!

Noch in der Nacht begab sich die Mannschaft auf die Rückreise nach München. Hier stand bereits um 14:00 Uhr das Spiel in eigener Halle gegen den Tabellennachbarn Wöschbach an. Die nächtliche Ankunft steckte allen - trotz gewonnener Stunde durch die Zeitumstellung - noch sichtbar in den Knochen. An Nr. 4 kam dieses Mal wieder Julian Diemer zum Einsatz.

Der Spielverlauf startete - mittlerweile fast standardmäßig: so stand es 1:1 nach den Doppeln sowie 2:2 zur Pause. Dabei sei zu erwähnen, dass unser Doppel Michi und Flo immer noch ungeschlagen ist - eine super Leistung! Vorne verlor Michis etwas unglücklich im vierten Satz mit 17:19 gegen die sehr starke Nr.1 Zibrat. Dafür gewann Flo überzeugend gegen die ebenfalls starke Nr. 2 der Gäste. Vor mehr als 70 Zuschauer - auch Wörschbach war mit zahlreichen Fans vor Ort - erkämpfte sich Dani einen tollen 3:1 Sieg gegen Hmic und brachte uns mit 3:2 in Front. Aber dann riss der Faden - Julian verliert 1:3 nach toller Leistung gegen Dias Almeida , Flo 1:3 gegen Nationalspieler Zibrat, wobei zwei Sätze in der Verlängerung verloren gingen und Michi ebenfalls mit 1:3 gegen Benito. Nun hieß es also für unser unteres Paarkreuz einem 3:5 Rückstand auszugleichen. Hochmotiviert gingen beide ins Rennen. Als es bei Julian im 4ten Satz 13:13 stand, musste Daniel jedoch seinem Konkurrenten Dias Almeida leider mit  2:3 zum Sieg gratulieren. Somit war die Niederlage mit 3:6 besiegelt. Leistungsmäßig und entsprechend des Spielverlaufs wäre ein Unentschieden möglich gewesen. Für die Rückrunde lässt die gezeigte Mannschaftsleistung aber auf jeden Fall hoffen.

Mit den zwei Punkten gegen Grünwettersbach konnte die Mannschaft jedoch einen weiteren Tabellenplatz nach oben klettern und nimmt nun den 7. Platz ein.

Jetzt gilt es sich zu regenerieren - am 17.11. geht es zum wichtigen Spiel nach Versbach. Hier sollen zwei weitere Punkte für den Klassenerhalt gesammelt werden.

 

Weitere Inhalte