3. Bundesliga

Rabenschwarzes Wochenende für Herren 1

Increase font size Schriftgröße

Am Samstag ging es für Herren 1 zum wichtigen Spiel nach Effeltrich. Gegen das Tabellenschlusslicht sollten zwei weitere wichtige Punkte gegen den Abstieg erspielt werden. Entsprechend positiv gingen Florian Schneider, Michael Plattner, Daniel Rinderer und Nico Longhino an die Tische.

Doch bereits der Start lief anders als verhofft. Unerwartet gingen beide Doppel an die Gastgeber in Effeltrich. Und auch Michi musst im Anschluss eine weitere 1:3 Niederlage hinnehmen, bevor Flo schließlich denkbar knapp im 5. Satz mit 14:12 nach 10:8 Rückstand im Entscheidungssatz das erste Spiel für uns entscheiden konnte. Der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Marius Zaus sorgte mit einem 3:1 Sieg gegen Nico allerdings wieder für einen 3 Punkte Vorsprung der Effeltricher, bevor sowohl Dani als auch Flo mit zwei klaren 3:0 Siegen Hoffnung aufkommen ließen. Denkbar unglücklich verlief dann aber wiederum das Spiel von Michi gegen Ghallab. Nach 2:1 Satzführung verlor er den 4. Satz 12:10 worauf der Faden riss und Ghallab den 5. Satz klar für sich entscheiden konnte. Damit war für Effeltrich das Unentschieden gesichert. Da nun auch Dani sich Zaus mit 3:1 geschlagen geben musste, stand die Niederlage mit 3:6 fest.

Am nächsten Tag ging es in identischer Aufstellung direkt wieder an die Tische. Gegner war der Tabellenvierte Weinheim. Der Start verlief verheißungsvoll. Auch wenn Daniel und Nico eine 7:4 Führung im 5. Satz noch hergaben, ließen Flo und Michi nichts anbrennen und besiegten Devos/ Baum mit 3:1. Doch die Niederlage des Vortages steckte in den Knochen. Flo verliert 3:2 - dabei zwei Sätze in der Verlängerung und Michi 3:1, in diesem Fall sogar mit 10:12, 11:8, 9:11, 9:11 - ein Spielverlauf, der knapper fast nicht sein könnte. Somit zog Weinheim mit 3:1 zur Pause davon. Auch Daniel fehlte das gewisse Quäntchen Glück, auch er verlor 1:3. Bei Nico war das anschließende Spiel gegen Else sehr ausgeglichen - bis zum Satzstand von 2:1 konnte man ihn durchaus als Sieger vermuten. Allerdings stellte Else geschickt das Spiel um und konnte es noch zum 3:2 Sieg für Weinheim drehen. Die Luft war raus - auch Flo war beim anschließenden 1:3 gegen Devos eher chancenlos, sodass am Ende ein 6:1 Sieg für Weinheim stand.

Alles in allem ein gebrauchtes Wochenende für Herren 1. Nichtsdestotrotz bleiben wir auf Platz 7 - weiterhin mit 2 Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Wie eng der Abstiegskampf ist, zeigen jedoch die Punkte - Bayern 6, Versbach 5, Grünwettersbach 4 und Effeltrich 2 Punkte. Da Effeltrich sich in der Rückrunde weiter verstärken wird, gilt es umso mehr wiederrum gegen Versbach und Grünwettersbach zu Punkten um das Ziel Klassenerhalt zu realisieren. Gegen einen lucky shot wie gegen Kaiserslautern wäre natürlich auch nichts einzuwenden.

Jetzt geht es aber erst einmal in die wohlverdiente Weihnachtspause, bevor die Mannschaft ihr Auswärtswochenende am 11./12.01. in Weinheim und Kaiserlautern bestreitet. Das erste Heimspiel findet erst am 25.01. statt, wird aber gleich ein richtiger Kracher. Als Gegner erwarten wir Grünwettersbach, gegen die wir in heimischer Spielstätte die nächsten zwei Punkte holen wollen.

Weitere Inhalte