Wochenbericht KW40

Herren 1 Tabellenführer

Increase font size Schriftgröße

Die erste volle Spielwoche mit insgesamt 16 Punktspielen stand auf dem Programm - und die Spiele hatten es in sich.

Herren 1 eroberte mit einem 6:2-Auswärtssieg bei unseren Sportfreunden in Versbach die Tabellenspitze in der 3. Bundesliga Süd - im dritten Spiel (und ersten Auswärtsspiel) gelang der dritte Sieg - mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Spitzenspieler Florian Schreiner steuerte zwei Einzelsiege bei, gemeinsam mit Daniel Rinderer gewann er auch das Doppel. Daniel sowie Nico Longhino und Tom Schweiger holten in ihren Einzeln die weiteren Punkte. "Eine schöne Momentaufnahme - mehr nicht", bilanzierte Teammanager Uli Metzker. Gleichwohl ist das Ziel klar - auch nach dem nächsten Auswärts-Doppelspieltag in Wohlbach und Effeltrich möchte man nicht mit leeren Händen die Heimfahrt in die Landeshauptstadt antreten.

Herren 2 musste bei seinen Auswärtsspielen am Wochenende Tom Schweiger an Herren 1 abgeben, Emilio Kah als Ersatz holte einen der beiden Zähler bei der 2:8 Niederlage beim TSV Windsbach, den zweiten Punkt steuerte Kapitän Sebastian Deutsch bei. Tags darauf beim TV Etwashausen verlor man mit 1:9, Petros Sampakidis konnte im vorderen Einzel einen Punkt holen.

Die Ersatzmann-Problematik sollte sich am Wochenende so weit durch die weiteren Mannschaften durchziehen, dass Herren 3 ohne Emilio zwar ein 8:8 Unentschieden bei der SG Hausham erreichen konnte, allerdings gegen Ottobrunn mit 7:9 unterlegen war.

Auch Herren 4 war dann betroffen, weil Ersatzleute für Herren 3 abzustellen waren und gleichzeitig kurzfristig ein Spieler krankheitsbedingt absagen musste. Während man donnerstags gegen ESV München-Ost noch 9:2 siegen konnte, war samstags dann gegen die sehr stark aufgestellten Favoriten aus Feldkirchen beim 2:9 kein Kraut gewachsen.

Herren 5 - ebenfalls mit zwei Ersatzspielern - verlor am Freitag mit 4:9 gegen TSV München-Ost, für Herren 6 waren gar keine Spieler verfügbar, so dass man gegen ESV München-Ost kampflos das Spiel aufgeben musst.

Ein großer Dank geht an die Mannschaftsführer von Herren 2 bis Herren 6, die vergangene Woche kurzfristige Ausfälle kompensieren mussten und mit einem wahnsinnigen Aufwand versucht haben, bestmöglich ihre Mannschaften ins Rennen zu schicken. Danke, Jungs!

In der KJa gab es einen erfreulichen Erfolg für unsere Nachwuchs-Spielerin Emilia Schorr. Mit der Mannschaft des Bayerischen Tischtennis-Verbands gelang bei der DTTB "Sichtung Mannschaft" ein 2. Platz, was laut Verbandstrainer Cornel Borsos das obere Limit der Erwartungen gewesen sei, näheres hier.   

Weitere Inhalte