Wochenbericht KW 7

Herren 1 wieder in Erfolgsspur, Damen 1 mit Punktgewinn in Augsburg

Increase font size Schriftgröße

Herren 1 schlägt Weinheim deutlich

Wieder mit Spitzenspieler Florian Schreiner schlug unsere erste Mannschaft das Tabellenschlusslicht Weinheim deutlich mit 6:1, lediglich zu Beginn im Doppel mussten sich Florian Schreiner und Tom Schweiger geschlagen geben, die Einzel sollten alle an den FC Bayern gehen.

Kurzfristig musste Petros Sampakidis für Nico Longhino einspringen - und konnte sein Match nach 0:2-Rückstand und Abwehr von 4 Matchbällen noch drehen und für sich entscheiden. Ein wenig Fortune war auch dabei, denn bei 9:10 im 3. Satz gewann die nächsten drei Punkte zum Satzgewinn allesamt mit Netzrollern und Kantenbällen. Aber wie hat der große Fußball-Philosoph Oliver Kahn einmal gesagt - "Glück muss man sich erarbeiten". Das hat Petros in jedem Fall.

Damen 1 rettet mit den letzten zwei Einzelsiegen den Punktgewinn in Augsburg

Damen 1 holt im Abstiegskampf einen wichtigen Punkt in Augsburg. Nachdem man unglücklich mit zwei Fünf-Satz-Niederlagen nach den Doppeln mit 0:2 hinten lag, lief man diesem Rückstand bis zu den letzten beiden Einzeln hinterher, gab sich aber nicht auf. Emilia Schorr und Theresa Neumann gewann beide auch ihre zweiten Einzelspiele und holten so im hinteren Paarkreuz die Maximalausbeute von 4 Punktend und hatten damit entscheidenden Anteil am Punktgewinn. Amelie Schnabl konnte im vorderen Paarkreuz noch einen Punkt beisteuern.

Am nächsten Wochenende kommt es zum Abstiegsduell gegen TSG Thannhausen II um 19.30 Uhr in eigener Halle.

Herren 2 verliert 2:8 - wieder kein Doppelsieg

Auch Herren 2 gab - wie Damen 1 - zum wiederholten Mal beide Doppel ab - dieses Mal bei der 2. Mannschaft von Hilpoltstein. Zwar konnten Nico Longhino und Petros Sampakidis dann im vorderen Paarkreuz ihre Einzel gewinnen und zum 2:2 ausgleichen, dann gelang aber kein weiterer Einzelpunkt mehr, zu stark war die junge Truppe um Hörmann, Hegenberger und Danzer.

 

Rufus Funkert gewinnt drittes FCBTT Race Cup Turnier vor Amelie Schnabl

  1. Rufus Funkert (5:0 Spiele, Buchholzzahl 14, 10:2 Sätze)
  2. Amelie Schnabl (4:1, 14, 9:2)
  3. Michael Schwaiger (4:1, 14, 9:3)
  4. Christian O (4:1, 14, 9:4)
  5. Marian Krämer (4:1, 14, 9:5)

In der FCB Race Cup Turnier Serie gibt es nach drei Runden folgenden Gesamtstand:

  Name Punkte Teilnahmen
1. Kilian Dinkel 98 3
2. Michael Schwaiger 90 3
3. Rufus Funkert 66 2
4. Chris O 48 3
5. Szabolcs Fejer-Konnerth 37 2
6. Amelie Schnabl 35 1
  Raphael Aicher 35 1
  Felix Schnabl 35 1

Am kommenden Freitag, 25.2.22 geht es weiter mit dem 3. Turnier der Serie weiter. In den Faschingsferien macht das Race Turnier Pause.

 

 

 

Weitere Inhalte