Turnier

KJa sichert sich 12 Medaillen bei den Bezirksmeisterschaften

Increase font size Schriftgröße

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Bezirk Oberbayer-Mitte fanden in Schwabhausen statt.

An den Start gingen insgesamt 16 Spieler- und Spielerin der KJA

Mädchen 13:

Bei der Mädchen 13 Konkurrenz wurde aus der Modus in ein „alle gegen alle“ umgewandelt. Für den FCB traten hier Jamie und Emilia an. Emilia, die schon die Bayrischen Meisterschaften in dieser Konkurrenz gewinnen konnte, ließ ihren Gegnerinnen keine Chance und gewann souverän und ohne Satzverlust als Jüngste mit gerade einmal 10 Jahren.  Jamie spielte ebenso ein starkes Turnier und musste sich nur Emilia geschlagen geben. Damit standen beide als Erste und Zweite auf dem Podium. Auch im Doppel sicherten sich beide den ersten Platz.

 

Mädchen 15:

Auch in der Mädchen 15 Konkurrenz gab es nur 7 Teilnehmer weshalb auch hier „alle gegen alle“ gespielt wurde. Als einzige Starterin des FcB ging Anda an den Start.  Nach 6 souverän gewonnenen Spielen stand sie als Siegerin der M15 Konkurrenz fest. Auch zusammen mit ihrer Doppelpartnerin Ürmösi war sie an diesem Tag nicht zu schlagen und sicherte sich hier den zweiten Titel.

Jungen 13:

Bei der jüngsten Konkurrenz der Jungen hatten sich 5 Teilnehmer des FCB qualifiziert. Andis hatte einen grandiosen Start und gewann alle seine Gruppenspiele mit 3:0. In der KO Runde konnte er erst im Halbfinale gestoppt werden. Das knappe Spiel um Platz 3 entschied er letztlich für sich und sicherte sich so die Qualifikation für das darauffolgende Turnier.

Weitere Platzierungen waren: Jens 9. ; Yitian 10. ; Christian 14. ; Arnis 15.

Jungen 15:

Bei den Jungen15 konnten sich gleich 6 Spieler der KJA für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren. Nach vielen internen Spielen in der Gruppenphase, konnten 5 Spieler die KO Runde erreichen.

Hier setzten sich Daniel und Robin bis ins Finale durch, welches Daniel im Entscheidungssatz gewinnen konnte. Die große Überraschung war Ludwig der im Viertelfinale den an 1. gesetzten Spieler aus dem Turnier warf. Danach war im Halbfinale gegen Daniel Endstation. Im Spiel um Platz 3. konnte er nochmals Bestleistung abrufen und gewann mit 12:10 im fünften Satz. Somit sicherten wir uns bei Jungen 15 alle 3 Podestplätze! Eine grandiose Leistung, wenn man insbesondere bedenkt, dass sich Daniel und Ludwig erst über die Qualifikationsturniere qualifiziert hatten.

Tamino hatte Pech, dass er gegen die beiden besten Spieler an diesem Tag spielen musste. In der Gruppe zog er den Kürzeren gegen Daniel und verlor anschließend gegen Robin. Von den Niederlagen unbeeindruckt gewann er seine restlichen Spiele und wurde insgesamt fünfter.

Weitere Platzierungen: Louis L. 7.  Michael 9.

Auch im Doppel konnten alle überzeugen. Robin und Tamino gewann höchstsouverän alle ihre Spiele und standen somit auf Platz 1. Im Halbfinale war leider für die Doppel Ludwig/Louis und Daniel/Michael Schluss. Damit belegten beide einen guten 3 Platz.

Jungen 18:

Hier standen Felix und Moritz in den Startlöchern. Beide konnten in der Gruppe die KO Phase erreichen. Moritz schied leider in der ersten KO Runde aus und wurde am Ende Gesamt Siebter.

Für Felix lief das Turnier besser. Er gewann sein Viertelfinale, musste sich jedoch im Halbfinale geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 begann er stark und führte mit 1:0 Sätzen. Danach drehte der Gegner allerdings auf und siegte 3:1. Somit stand für Felix ein guter 4 Platz auf dem Papier.

Insgesamt schließt die KJa die Bezirksmeisterschaften mit insgesamt 12 Medaillen, wovon 6 erste Plätze belegt wurden – eine super Leistung!

Einen Bericht von des Bezirks Oberbayern Mitte gibt es hier.

 

Weitere Inhalte