KJa

Girls Day ein voller Erfolg

Increase font size Schriftgröße

Am 06. Oktober war es endlich soweit – der 1. Girls Day der Tischtennisabteilung des FC Bayern Münchens fand statt. In der Kinder-und Jugendakademie (KJa) trainieren derzeit knapp 60 Kinder, wovon 25% Mädchen sind – ein Anteil, den wir gerne insbesondere bei den jüngeren Mädchen erhöhen würden. Tischtennis ist eigentlich ein toller Sport für Mädchen, bei dem sie auch ohne körperliche Überlegenheit mit Cleverness und Geschick schnell Erfolge feiern können. Aber insbesondere die Kleinen sind teilweise noch sehr schüchtern und ein Training in einer mehr oder weniger reinen Jungsgruppe ist manchmal schwer. Daher wollten wir einen Schnuppertag nur für Mädchen organisieren, um sie spielerisch an unsere schöne Sportart heranzuführen. Über verschiedene Veranstaltungen mit Schulen sowie medialer Werbung haben wir dazu alle tischtennisinteressierten Mädchen von 6 bis 10 Jahren in unsere Halle in die Berg-am-Laim Straße eingeladen. Ob die Mädels dabei Tischtennis zum ersten Mal ausprobieren wollten oder auch schon erste Erfahrung in Schule, Hort oder Verein gesammelt haben, war ganz egal. Wichtig war der Spaß an Bewegung und die Lust etwas in der Gruppe auszuprobieren.

So freuten sich am Sonntag 6 Trainer der KJa 15 hochmotivierte Mädchen, deren Eltern und Geschwisterkinder begrüßen zu dürfen. Ausgestattet mit Namensschild, Laufzettel und Schläger warteten alle gespannt auf die bevorstehenden zwei Schnupperstunden. Bevor es aber so richtig losgehen konnte, galt es sich mit den ersten einfachen Tischtennisübungen aufzuwärmen. Ob Laufen, Side Step oder erste Schlagbewegungen zu Musik - alle Kinder waren hochmotiviert und mit viel Spaß dabei.

Anschließend ging es in zwei Gruppen in die Stationen. Eine Gruppe hatte jeweils einen 6 Stationen Parcours für das Tischtennisabzeichen zu absolvieren. Die andere Gruppe konnte zeitgleich ihr Talent am Balleimer und beim Sparring unter Beweis stellen. Selbst bei den Schüchternsten brauchte es nicht viel gutes Zureden und Motivation und Mama und Papa waren schnell vergessen. Die Mädchen feuerten sich gegenseitig an und halfen sich stets, wenn nötig. Eine tolle Gemeinschaft!

Insbesondere beim Parcours war dann viel Geschick beim Balancieren des Balls auf dem Schläger, genaue Treffsicherheit beim Zielschießen über Banden und in den Balleimer, sowie Treffsicherheit am Tisch gefragt. Ob mit Luftballon, großem Plasteball oder Zelluloidball - alle Mädchen, egal ob Gruppe 1 oder 2 absolvierten diesen Parcours großartig und mit Bravur, sodass sich jedes Mädchen am Ende über eine Urkunde und Auszeichnung freuen konnte.

Auch am Balleimer konnten zusammen mit den Trainern schnell Erfolge erzielt werden, die dann natürlich bei einer Runde Rundlauf direkt ausgetestet werden konnten.

Ein Highlight war sicherlich auch der Showkampf unserer größeren Mädchen Anda und Dea, die sowohl im Einzel als auch Doppel zeigten, was man in kurzer Zeit erreichen kann und den kleinen Nachwuchsspielern für Fragen zur Verfügung standen.

Den Abschluss eines tollen Tischtennisvormittags bildeten schließlich die Urkundenübergabe für das bestandene Tischtennisabzeichen und eine kleine Verlosung, bei der es die ersten KJa-Tshirts zu gewinnen gab.

Das Konzept ging auf. Über die Begeisterung der Mädchen und die große Zustimmung, doch einmal unter der Woche im Training vorbeizuschauen, freuten sich nicht nur die anwesenden Trainer.

Hier geht es zu den Bildern

 

Weitere Inhalte