Wochenendbericht

Siegreiches Wochenende der KJA

Increase font size Schriftgröße

Wie schon letzte Woche starteten unsere Bambini 1 schon am Freitag in ihr Punktspiel. Diesmal ging es gegen den PSV München 4. Während man sich im Doppel noch recht deutlich geschlagen geben musste, schaffte Mathis Poirier gleich im direkten Duell gegen die Nr. 3 des Gegners den Ausgleich. Dass es ein enges und umkämpftes Spiel werden würde, war spätestens nach der erneuten Führung durch den am Ende über das gesamte Spiel nicht zu schlagenden Roman Speer klar. Man legte dann jedoch mit 4 aufeinander folgenden Punktgewinnen eine kleine Siegesserie hin und geriet somit zum ersten Mal in Führung, die man dann bis zum Schluss in einem engen Kampf behaupten konnte und somit einen 6:4 Sieg holte. Insgesamt eine reife Teamleistung, was sich vor allem dadurch zeigt, dass jeder seinen Teil zum Sieg beisteuerte.

Am darauffolgenden Samstag früh wollten unsere Bambini 2, die letzte Woche noch knapp verloren hatten, jetzt gegen einen etwas schwächeren Gegner gewinnen. Man startete mit einem klaren 3:0 Doppelsieg in das Spiel gegen den ASV Glonn. Leider schaffte man es aber dann nicht diese Führung auszubauen und geriet nach 2 verlorenen Einzeln sogar in Rückstand. Doch ein gut aufgelegter Till Kalmbach schaffte mit seinem Sieg die Wende und so gewann man Spiel um Spiel und verlor nur noch ein einziges Einzel. Somit konnte man gegen den ASV Glonn 3 einen recht klaren 7:3 Heimsieg einfahren und es zeigte sich, dass ein Team nicht nur aus 2, sondern eben aus mindestens 3 Spielern besteht und jeder ein wichtiger Teil der Mannschaft ist!

Zeitgleich spielten die Jungen 2 gegen einen auf dem Papier stärker scheinenden TSV Schwabhausen. Jedoch zeigte man nach einem verlorenen Doppel durch die Bank gute Leistungen und zog zur Überraschung des Gegners mit 4:1 in Führung, ehe man den ersten Dämpfer in den Einzeln hinnehmen musste. Das wurde aber sofort wieder durch zwei souveräne Siege des vorderen Paarkreuzes mit Rufus Funkert und Tamino Gholami ausgeglichen. So stand man zwischenzeitlich mit einer komfortablen 6:2 Führung vor den noch kommenden Einzeln. Robin Stuhrmann bestätigte dann seine starke Form der letzten Wochen und gewann sein Spiel wenn auch knapp mit 3:2. Den Schlusspunkt setzte dann Felix Schnabl, nachdem er noch gegen die Nr.3 verloren hatte mit einem extrem starken Auftritt gegen die Nr.1 und bezwang diese mit 3:0 und machte so einen sehr deutlichen 8:3 Sieg klar.

Ebenfalls zur gleichen Zeit lieferten sich unsere Mädchen einen harten Kampf gegen den TSV Schwabhausen. Unsere Mädels hielten dem starken Gegner zu Anfang noch stand ehe der Favorit dann davonzog. Hervorzuheben ist jedoch der starke Doppel Erfolg des Doppel 2 und die beiden sehr starken Einzel Siege von Amelie Schnabl und Anda Qeku. Insgesamt ein sehr positives Auftreten, das mit etwas mehr Glück auch noch stärker hätte belohnt werden können.

Ebenfalls standen an diesem Tag noch die Auswärtsspiele gegen den SV-DJK Taufkirchen an. Zuerst waren unsere Jungen 4 dran. Man zeigte von Anfang an eine konzentrierte Leistung und ging schnell mit 3:0 in Führung. Der Gegner holte zwar kurzzeitig wieder auf jedoch hielt man ihn mit erneuten Siegen wieder auf Abstand und konnte mit Punkten von Andis Qeku, Daniel Hussain und Ludwig Kreitmaier ein 8:4 erfolgreich nach Hause bringen.

Am Nachmittag war dann die 6. Gegen den SV-DJK Taufkirchen 4 an der Reihe. Der Start verlief nicht so ganz nach Plan und so geriet man schnell ins Hintertreffen. Man kämpfte sich jedoch immer mehr in das Spiel hinein und konnte so noch ein zwischenzeitliches 2:6 aufholen und holte sich schlussendlich mit einem 7:7 einen Punkt erkämpfen. Wenn man sich jedoch das hintere Ende des Spielplans ansieht, zeigt sich, dass auch noch etwas mehr möglich gewesen wäre. Das Ziel lautet also im nächste Spiel von Anfang an sein Potenzial abzurufen!!

Weitere Inhalte