Wochenendbericht

Siegreiche Woche für die KJa

Increase font size Schriftgröße

Diese Woche standen für die Spieler und Spielerinnen der KJa wieder einige Punktspiele auf dem Plan. Diesmal fanden zwei Punktspiele schon am Freitag statt, wobei die erste Bambini Mannschaft ihr erstes Spiel der Saison hatte. Sie traten am Freitagabend gegen den SV-DJK Taufkirchen an. Carl-Nico, Lorik und Zhiyuan konnten hierbei ohne Schwierigkeiten gegen die Taufkirchner gewinnen und siegten so mit einem klaren 8:1.

Parallel zum Spiel gegen Taufkirchen hatte die fünfte Jungenmannschaft ein Spiel gegen den TSV Zorneding. Dabei konnte der FC Bayern trotz knappen Spielen mit einem 7:5 gewinnen, wobei  Arnis Qeku im letzten Spiel gegen Florian Schmeißer den ausschlaggebenden Punkt für die Mannschaft holte. Er ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und konnte so den 5. Satz mit einem 11:1 gewinnen.

Am Samstag spielte die zweite Bambini-Mannschaft gegen den TTC 1992 München. Trotz knapper Spielstände konnten die Spieler der KJa das Ruder nicht mehr herumreißen und so stand es am Schluss 4:5 für den TTC. Gut lief es für Gabriel Butenko, der in seinem ersten Punktspiel alle seiner drei Spiele für sich entscheiden konnte.

Besser lief es für die erste Jungenmannschaft, die an diesem Samstag gegen den TSV Hofolding antrat. Emilio Kah und Raphael Aicher konnten beide jedes ihrer Spiele gewinnen. Daniel Hussain konnte zwei seiner drei Spiele für sich entscheiden und so siegte der FC Bayern klar mit einem 9:3.

Die zweite Mannschaft der Jungen hatte am Samstag ihr erstes Auswärtsspiel gegen den TTC Langweid. Der FC Bayern II gewann klar mit einem Endstand von 10:2.

Zeitgleich spielten die Spieler der Jungen 4 gegen die SpVgg Thalkirchen. Am Ende mussten sie sich trotz vielen knappen Sätzen  mit einem 3:9 geschlagen geben.

Die Siegesserie der Damen 1 reißt nicht ab. Am Samstagabend spielten Amelie Schnabl, Anda Qeku, Gloria György - alles Spielerinnen der KJa - mit Stefanie Hoffmann gegen den SSV Wildpoldsried. Mit einem Endstand von 8:4 konnten alle gut gelaunt die Heimreise antreten.

Das letzte Spiel der Woche hatte die vierte Jungenmannschaft am Sonntag gegen den SV-DJK Taufkirchen. Hier hatten sie leider kein Glück und trotz knapper Spielstände musste sich die vierte Mannschaft mit einem Endstand von 1:11 geschlagen geben.

Weitere Inhalte