Bezirkseinzelmeisterschaften

Zehn Podestplätze für die KJa

Increase font size Schriftgröße

Am Samstag fand in Schwabhausen die Bezirkseinzelmeisterschaft für die J13, die M13, und die J15 statt.

Die Spieler der KJa sicherten sich bei den Jungen 13 alle Podestplätze. Auf Platz drei landete Christian Horn, der an diesem Tag vier seiner fünf Spiele gewinnen konnte. Julian Inkis konnte sich über einen starken zweiten Platz freuen. Arnis Qeku, der seiner Favoritenrolle an diesem Tag gerecht wurde, blieb ungeschlagen, und sicherte sich so Platz eins. Katharina Habich, die in der Altersklasse Mädchen 13 nur ein Spiel hatte, konnte dieses gewinnen und wurde somit Erste.

In der Altersklasse Jungen 15 starteten Robin Stuhrmann, Luis Ledermann und Luis Solle. Luis L. sicherte sich Platz sechs gefolgt von Luis S. der auf Platz sieben landete. Robin Stuhrmann, der bis in die Endrunde kam, musste sich gegen Florian von Vietsch im fünften Satz mit einem 11:13 geschlagen geben und verfehlte so nur knapp den dritten Platz.

Am Sonntag ging es mit den Altersklassen M15, M18 und J18 weiter.                     

Chiara Stein, an diesem Tag nicht nur ungeschlagen, sondern auch ohne Satzverlust landete auf Platz eins der Altersklasse Mädchen 15.  Bei den Mädchen 18 konnte sich Nihal Halil über den dritten Platz freuen. Gloria György die sich im fünften Satz gegen Martina Kraus geschlagen geben musste landete auf einem starken zweiten Platz.

In der Altersklasse Jungen 18 gingen die Plätze 1-5 an die Spieler des FC Bayern, was die Endrunde zu einer Vereinsinternen Angelegenheit machte. Im Halbfinale standen sich Rufus Funkert und Tamino Gholami an der Platte gegenüber. Rufus konnte gegen Tamino mit einem 3:1 gewinnen und trat dann im Finale gegen Felix Schnabl an, der im anderen Teil des Halbfinales gegen Thomas Haenel gewinnen konnte. So standen sich im Spiel um Platz 3 und 4 Thomas und Tamino gegenüber. Thomas setzte sich hier gegen seinen Teamkameraden Tamino mit einem 3:1 durch, sodass er vor Tamino auf dem dritten Platz landete. Im Finale konnte Rufus, Felix mit einem 3:1 schlagen, sodass die Endplatzierung lautet: 1. Rufus, 2. Felix, 3. Thomas, 4. Tamino und  5. Ludwig.

Ein insgesamt sehr erfolgreiches Wochenende für die Spieler der KJa!

Weitere Inhalte