Wochenendbericht

Sechs Podestplätze bei den Bezirkseinzelmeisterschaften

Increase font size Schriftgröße

Die erste Damenmannschaft spielte am Samstag gegen den TV Hofstetten. Beide Doppel gingen nach knappen Sätzen an die Gastgeberinnen. Amelie Schnabl und Anda Qeku konnten beide ihr Spiel gegen die Nummer zwei des TV Hofstetten gewinnen. Nagham Seddik und Nihal Halil mussten sich nach knappen Sätzen in den Einzeln je 3:1 und 3:2 geschlagen geben. 

Am Wochenende fanden die Bezirkseinzelmeisterschaften der Jugend statt. Andis Qeku konnte bei diesem Turnier besonders überzeugen. Im Einzel der Altersklasse Jungen 15 setzte er sich ohne Satzverlust durch und sicherte sich so Gold. Zusammen mit Paul Krüger überzeugte er auch im Doppel. Hier holten sich beide - wieder ohne Satzverlust - den ersten Platz. Zweiter im Doppel wurden nach sehr guter Leistung Christian Horn und Jonathan Stein. 

Am Sonntag ging es mit den Altersklassen Jugend 18 weiter. Bei den Mädchen 18 gingen alle Podestplätze an die Spielerinnen des FC Bayern München. Platz drei konnte sich Nihal Halil sichern. Im vereinsinternen Finale setzte sich Anda Qeku, die im Einzel ungeschlagen blieb, gegen Dea Salihu durch. Nach einer 3:1 Niederlage im Doppel-Finale belegten Dea Salihu und Anda Qeku den zweiten Platz.

In der Altersklasse Jungen 18 kam Rufus Funkert bis ins Finale und musste sich dort nach einem hochklassigen Spiel 1:3 geschlagen geben. Ludwig Kreitmaier entschied das Spiel um Platz drei nach einem Fünf-Satz-Krimi für sich. Im Doppel der Jungen 18 holten sich Rufus Funkert und Ludwig Kreitmeier den ersten Platz. 

Weitere Inhalte