Lewandowski und Müller jagen die Top 3

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Wahnsinn! Dank eines fulminanten 6:0-Erfolgs gegen Borussia Dortmund ist der FC Bayern dem Gewinn der 28. Deutschen Meisterschaft wieder einen Schritt nähergekommen. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigten sich die Münchner überaus effektiv, fünf von sechs Torschüssen fanden den Weg ins Ziel. Darüber hinaus gab es aber noch weitere interessante Zahlen zum Spiel.

8 - Zum 8. Mal erzielte Robert Lewandowski drei oder mehr Treffer in einem Bundesliga-Spiel.

36 - Der FC Bayern verlor keines der letzten 36 Bundesliga-Spiele in der Allianz Arena (29 Siege, 7 Remis). Eine längere Serie ohne Heimniederlage hatten die Münchner zuletzt von 1979-82. Damals gab es in 43 Partien keine einzige Niederlage.

47 - Noch besser sieht Lewandowskis Gesamtbilanz aus. Der 29 Jahre alte Angreifer erzielte seinen 47. Mehrfachpack in der Bundesliga und ist Dritter in dieser Statistik. Mehr schafften nur Gerd Müller (87) und Jupp Heynckes (51).

50 - Jubiläumsspiel für Mats Hummels. Gegen seinen ehemaligen Klub bestritt der Innenverteidiger seinen 50. Bundesliga-Einsatz für den FC Bayern.

90 - Mit seinem Dreierpack gegen Dortmund schraubte Lewandowski seine Torquote in der Allianz Arena auf 90 hoch. Nur Thomas Müller (91) traf in diesem Stadion häufiger als der Pole.

103 - Sein Treffer zum 3:0 war nicht nur Müllers 91. Tor in der Allianz Arena, sondern zugleich sein 103. Bundesliga-Tor für den FC Bayern. Nur Gerd Müller (365), Karl-Heinz Rummenigge (162) und Roland Wohlfarth (119) liegen vor Müller.

103 - Gleich auf mit Müller liegt Lewandowski, der sich mit seinen drei Treffern in der vereinsinternen Torschützenliste auf Platz vier verbesserte.

145 - Und nochmal Lewandowski: Mit seinen Pflichtspieltreffern 143, 144 und 145 zog er mit Dieter Hoeneß auf Rang fünf der besten Pflichtspieltorschützen des FCB gleich. Seit dem Bundesliga-Aufstieg der Münchner 1965 trafen nur vier Spieler öfter für den FC Bayern.

150 - David Alaba feiert als erster 25-Jähriger der Bundesliga-Historie seinen 150. Sieg.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen