präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Trainingstagebuch

Tag 4: Bayern mit neuer Kraft zur Abendsession

Increase font size Schriftgröße

Vom 4. bis 10. Januar schuften und schwitzen die Bayern-Profis bei der Winter-Vorbereitung in Doha/Katar. Welche Eindrücke sie von den Übungseinheiten haben und was sie sonst noch in der Trainingswoche auf dem Gelände der Aspire Zone Foundation erleben, könnt Ihr hier im Tagebuch nachlesen.

Ihren freien Vormittag am Montag verbrachten die Spieler des FC Bayern auf ganz unterschiedliche Weise. Robert Lewandowski, Leon Goretzka oder Mats Hummels genossen die Sonne auf der Terrasse des Mannschaftshotels, Corentin Tolisso schwitzte bei der Reha, andere verbrachten die Zeit lieber auf ihren Zimmern und Manuel Neuer nutzte die Freizeit, um sich gemeinsam mit Torwarttrainer Toni Tapalovic auf einem Nebenplatz eine Trainingseinheit von Club Brügge anzusehen. Die Belgier absolvieren ihre Wintervorbereitung aktuell ebenfalls auf dem Gelände der Aspire Zone.

Die Anlage verlassen wollte aber keiner aus dem Team von Niko Kovac. Zur Halbzeit des Wintertrainingslagers wissen die Münchner exakt, was noch vor ihnen liegt – und genossen so lieber ein bisschen ihre Ruhe. Wie man am besten mit den Strapazen umgeht, verriet der Bayern-Kapitän Neuer: „Wenn man schon das ein oder andere Trainingslager mitgemacht hat, dann weiß man, was zu tun ist“, erklärte der 32-Jährige. Der Schlüssel liege darin, schon vorher fleißig zu sein. „Wenn man unvorbereitet ins Trainingslager geht, wird es umso härter, jeden Tag aufzustehen oder zum zweiten Training zu gehen.“

Das hatten sich wohl alle ihm Team zum Herzen genommen, denn am Abend standen bis auf die Rekonvaleszenten Tolisso und Arjen Robben alle wieder voll motiviert auf dem Platz. Kovac ließ seine Schützlinge in der rund eindreiviertelstündigen Einheit Passspiel in mehreren Variationen unter Gegnerdruck einstudieren. Später schulte er sein Team noch in Übungen zum Angriffspressing. 

Weitere Inhalte