Singh ist neuseeländischer Nationalspieler des Jahres

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Herzlichen Glückwunsch, Sarpreet Singh! Dem Neuzugang des FC Bayern wurde am Wochenende eine große Ehre zu Teil. Der 20-jährige Offensivspieler ist zum Nationalspieler des Jahres seines Heimatlandes Neuseeland gewählt worden.

„Für mich ist es eine große Ehre! Ich bin sehr glücklich über diese Auszeichnung. Gleichzeitig ist es für mich ein großer Ansporn. Ich werde mein Bestes geben, um meine Entwicklung weiter voranzutreiben. Ich will jetzt die nächsten Schritte beim FC Bayern machen und bin voller Vorfreude auf die kommenden Aufgaben", sagte Singh.

Der erste Neuseeländer im Trikot des FC Bayern wechselte in diesem Sommer von Wellington Phoenix nach München und ist für die Amateure des Rekordmeisters eingeplant. Zuletzt war Singh mit den Profis des FCB bei der Audi Summer Tour in den USA. Dabei kam er in allen drei Spielen des International Champions Cups gegen den FC Arsenal, Real Madrid und AC Mailand zum Einsatz.

In der abgelaufenen Saison spielte Singh insgesamt 27-mal (25x australische A-League, 1x Liga-Play-offs, 1x Pokal) für Wellington. Unmittelbar vor seinem Wechsel zum FCB erreichte er als Stammspieler der neuseeländischen U20-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Polen das Achtelfinale. Darüber hinaus spielte Singh bereits viermal für die A-Nationalmannschaft.