präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Von Südtirol bis Leipzig

Die Fanclub-Besuche der Bayern-Profis

Increase font size Schriftgröße

Diese Tradition gehört beim FC Bayern mittlerweile zur Adventszeit wie die Geschenke zu Weihnachten: Spieler, Trainer und Verantwortliche des deutschen Rekordmeisters statten zahlreichen Fanclubs einen Besuch ab und lassen die Herzen ihrer Anhänger höher schlagen. So auch in diesem Jahr, als die Bayern sich am ersten Adventswochenende wieder auf die Reise machten.

Super Stimmung in bester Gesellschaft – Joshua Kimmich nahm bei „Lipsia United“ vor den Triple-Pokalen Platz.

Bayern in drei Ländern unterwegs

Am Sonntag brachen die Münchner wieder auf und waren quer durch die Republik und darüber hinaus unterwegs. Joshua Kimmich besuchte den Fanclub „Lipsia United“ in seiner ehemaligen Wahlheimat Leipzig, Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge verschlug es bis ins österreichische Antiesenhofen zu den Bayern-Anhängern „Antiesental“. Die Nachwuchstalente Lukas Mai und Fiete Arp reisten sogar bis nach Südtirol zum Fanclub „Dachverband Südtirol“.

Alle Profis erlebten einen herzlichen Empfang und der Zuspruch ihrer Unterstützer half den Münchnern auch dabei, die äußerst unglückliche 1:2-Niederlage vom Vortag abhaken zu können. „Die Fans haben das Spiel auch verfolgt und wissen, dass wir viel investiert haben. Daher wird keiner auf uns sauer sein“, hatte Manuel Neuer nach Abpfiff der Partie am Samstagabend erklärt. Der Bayern-Kapitän war zu Gast bei den „Gäubazis“ in Herrenberg-Kuppingen in der Nähe von Böblingen.

Gegen Leverkusen zielte Leon Goretzka am Samstag zu genau und traf nur den Pfosten - am Sonntag versuchte er sich beim Fanclub „Holzland“ am Dartboard.

Darts, Kicker und Blaskapelle - für jeden ist etwas dabei

Hansi Flick machte sich bei seinem ersten Fanclub-Besuch als Trainer des FC Bayern auf zu den „Bayern Bazis Romantische Straße“ in Feuchtwangen, wo er den Fragen von Groß und Klein Rede und Antwort stand. Philippe Coutinho (Fanclub „Kasing“ in Kösching)  durfte sich am Tischkicker messen, Serge Gnabry (Fan-Club „Schwanenkirchen 04 & POPPENBERGA BUAM“ in Schöllnach) und Leon Goretzka (Fanclub „Holzland“ in Steinkirchen) stellten ihre Treffsicherheit unter anderem beim Darts unter Beweis.

David der Quarterback: Alaba zu Gast beim Fanclub „Höchstädter Schlosspanther e.V.“ in Lutzingen

Und während Ur-Bayer Thomas Müller von den „Red Kinis '99“ stilecht in Tracht und Lederhose in Empfang genommen wurde, durften sich David Alaba (Fanclub „Höchstädter Schlosspanther e.V.“ in Lutzingen) beim Zielwerfen mit dem Football-Ei und Kingsley Coman („Hainsacker e.V.“ in Lappersdorf) als Dirigent der Blaskapelle versuchen.

Hier spielt die Musik: Kingsley Coman gibt beim Fanclub „Hainsacker e.V.“ den Takt vor.

Ob beim Fanclub „die Preußen“ in Ostbevern, dem der neue Vereinspräsident Herbert Hainer seine Aufwartung machte oder beim Auftritt von Robert Lewandowski bei der Anhängerschaft von „Obing '84 e.V.“ - unermüdlich verteilten die Bayern Autogramme, standen für Fotos zur Verfügung, hatten Präsente dabei und wurden auch selbst reichlich beschenkt. Auch in diesem Jahr waren die Fanclub-Besuche wieder ein unvergessliches Ereignis für alle Anhänger des Rekordmeisters.

Wenn Ihr wisen wollt, wer wo hingereist ist, dann könnt Ihr hier alles nachlesen und Euch nochmal die Impressionen vom letzten Jahr im Video anschauen:

Weitere Inhalte