präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Was für ein Los!

Bayern trifft im Achtelfinale der Champions League auf Chelsea

Increase font size Schriftgröße

Der FC Bayern bekommt es im Champions-League-Achtelfinale mit dem amtierenden Europa-League-Sieger zu tun. Bei der Ziehung der Partien der Runde der letzten 16 Teams am Montagmittag in Nyon wurde dem deutschen Rekordmeister der FC Chelsea zugelost. „Der Gegner ist schwierig, aber wir wollen natürlich weiterkommen“, gab Sportdirektor Hasan Salihamidžić seine Einschätzung zum Kontrahenten im Achtelfinale ab.

Bilanz nach vier Duellen ausgeglichen

Erstmals seit dem Endspiel im europäischen Supercup 2013, das die Münchner in Prag mit 5:4 im Elfmeterschießen für sich entscheiden konnten, kommt es damit zum Duell mit den Londonern. In der Königsklasse waren die Erfahrungen mit Chelsea dagegen nicht so gut. Neben der unglücklichen Niederlage im Finale dahoam 2012 (3:4 i.E.) zog der FCB auch im Viertelfinale 2004/05 gegen die Engländer den Kürzeren (2:4 in London, 3:2 in München). Die Gesamtbilanz nach vier Duellen weist damit je einen Sieg bei zwei Unentschieden und 8:9 Toren auf (Siege nach Elfmeterschießen werden offiziell als Remis gewertet).

Im Endspiel des UEFA Super Cups schoss Javi Martínez den FC Bayern in der Verlängerung durch den Treffer zum 2:2 in der 120. Minute ins Elfmeterschießen.

Manuel Neuer wollte sich aber nicht lange mit der Historie des Duells beschäftigen und erinnerte sich lieber an die positiven Erlebnisse in der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs: „Wir freuen uns auf London, dort haben wir schon gute Erfahrungen gemacht“, erklärte der Bayern-Kapitän mit Blick auf das gewonnene Champions-League-Finale von 2013. „Wir sind happy mit dem Los“, so der 33 Jahre alte Keeper weiter, der jedoch auch vor Chelsea warnte: „Das ist eine gefährliche Mannschaft, wir müssen sie sehr ernst nehmen und konzentriert an die Sache rangehen.“

Hier könnt ihr die Ziehung der Achtelfinalpartien noch einmal im Liveticker nachlesen👇🏻: 

Die von Frank Lampard trainierten Londoner schlossen ihre Gruppe H mit elf Punkten als Zweiter hinter dem FC Valencia und vor Ajax Amsterdam und dem OSC Lille ab. In der Vorsaison gingen die Blues nur in der Europa League an den Start und gewannen den Wettbewerb im Endspiel gegen den Stadtrivalen FC Arsenal deutlich mit 4:1. Bei der zuvor letzten Teilnahme an der Königsklasse war Chelsea noch im Achtelfinale am FC Barcelona gescheitert.

Als Gruppensieger treten die Bayern in der Runde der letzten 16 Teams zunächst auswärts an. Das Hinspiel an der Stamford Bridge wird am Dienstag, den 25. Februar 2020, ausgetragen, das Rückspiel steigt am Mittwoch, den 18. März, in der Allianz Arena.

 

 

Weitere Inhalte