präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Neuzugang im Sommer

FC Bayern verpflichtet Nationalspielerin Lea Schüller

Increase font size Schriftgröße

Die deutsche Nationalspielerin Lea Schüller wechselt zur kommenden Saison zu den FC Bayern Frauen. Die 22-jährige Stürmerin spielt seit 2013 beim Bundesligisten SGS Essen und kam dort bisher zu 130 Einsätzen. In München hat Schüller nun einen Dreijahresvertrag unterschrieben und wird somit bis mindestens 2023 für den FC Bayern und in der Bundesliga spielen.

Schaut sich um: Lea Schüller bei ihrer Vertragsunterzeichnung an der Säbener Straße in München.

„Es bedeutet mir sehr viel, den Schritt nach München gemacht zu haben. Ich möchte mit dem FC Bayern um Titel spielen. Ich hoffe auf viel Spielzeit und darauf, dass ich der Mannschaft weiterhelfen kann“, sagte die junge Stürmerin, die in bisher 19 Länderspieleinsätzen zehn Tore erzielte.

Auch Jens Scheuer, Cheftrainer der FC Bayern Frauen, freut sich auf den talentierten Neuzugang: „Lea Schüller ist eine Spielerin, die in den vergangenen Jahren bewiesen hat, welche Qualitäten sie im Offensivbereich besitzt. Wir freuen uns, dass wir sie für uns gewinnen konnten und dass sie von unserem Weg, den wir die nächsten Jahre gehen wollen, überzeugt ist“, so Scheuer über die Stürmerin.

Bianca Rech, Sportliche Leitung der FC Bayern Frauen: „Wir freuen uns, dass der Wechsel geklappt hat und erhoffen uns von Lea natürlich viele Tore. Sie ist eine Vollblutstürmerin, die den richtigen Riecher hat.“

In den vergangenen Wochen haben bereits etliche FCB-Spielerinnen ihren Vertrag beim Vizemeister verlängert - unter anderem Schüllers Nationalmannschaftskolleginnen Lina Magull und Laura Benkarth. 👇

Weitere Inhalte