präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Digitale Hilfsaktion

FC Bayern unterstützt Münchner Inititative „Mia Gehn Online!“

Increase font size Schriftgröße

Der FC Bayern engagiert sich bei der digitalen Hilfsaktion „Mia Gehn Online!“, die von der Landeshauptstadt München, der ReDI School München und der UnternehmerTUM ins Leben gerufen wurde. Ziel der Initiative ist es, die durch die Corona-Pandemie in Not geratenen Münchner Kleinunternehmen bei der Digitalisierung mit kostenloser Beratung zu unterstützen – zum Beispiel bei der Umstellung auf digitale Kommunikation oder Online-Bestellsysteme.

Startschuss mit Oliver Kahn

Oliver Kahn, Mitglied des Vorstands der FC Bayern München AG, wird am Mittwoch, den 1. April, den Startschuss für die digitale Veranstaltung geben, bei der die teilnehmenden Unternehmen gemeinsam mit den Expertinnen und -Experten innerhalb von 24 Stunden passende Lösungen entwickeln, um ihre Ladenangebote online abrufbar zu machen.

„In dieser herausfordernden Zeit müssen die Menschen und Organisationen in München zusammenstehen. Der FC Bayern ist Teil der Münchner Community. Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, diese Initiative zu unterstützen. Digitale Lösungen für Münchner Kleinunternehmen zu entwickeln, kann ein wertvoller Beitrag in dieser Krise sein“, so Kahn.

Expertise und Sachspenden

Gemeinsam mit den Initiatoren, mit denen bereits eine enge Zusammenarbeit im Rahmen des FC Bayern Digital Campus und der FC Bayern HackDays gelebt wird, ruft der FC Bayern zu einem „Last Call“ bis heute, den 30. März 2020, um 18 Uhr für die letzten freien Plätze für digitale Expertinnen und Experten auf der einen Seite sowie für betroffene Kleinunternehmen auf der anderen Seite auf. Mit mehr als einer Milliarde digitalen Kontaktpunkten mit seinen Fans pro Monat über soziale Kanäle, Website und mobile Apps, bringt der FC Bayern auch selbst seine Expertise in den Bereichen Social Media und digitale Vermarktung mit ein. Daneben werden allen teilnehmenden Digital-Expertinnen und -Expterten das aktuelle Trikot und die FC Bayern Spielesammlung als kleines Dankeschön zur Verfügung gestellt.

Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München: „Wir haben schnell gesehen, dass kleine Geschäfte und Restaurants jetzt dringend ‚online‘ gehen müssen, um alternative Einkommensquellen zu erschließen. Ich freue mich, dass neben unseren Partnern ReDI School und UnternehmerTUM auch der FC Bayern München uns dabei unterstützt, Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants, Bars, Friseure und anderen Dienstleistern in München in dieser schwierigen Zeit schnell zu helfen.“

Alle Informationen zu dem Angebot und der Bewerbung für das Projekt „Mia gehn online!“ finden Sie auf www.miagehnonline.de

Weitere Inhalte