präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Gemeinsam mit FCB-Basketball

Präsident Hainer unterstützt bei der Münchner Tafel

Increase font size Schriftgröße

Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern, besuchte am vergangenen Donnerstag gemeinsam mit den FCB-Basketballern die Lebensmittelausgabe der Münchner Tafel. Der 65-Jährige unterstützte die Einrichtung persönlich sowie mit einem Spendenscheck des FC Bayern Hilfe e. V. in Höhe von 10.000 Euro. „Der FC Bayern hat sich schon immer sozial engagiert und als ich gehört habe, dass unsere Basketballer zur Münchner Tafel gehen, habe ich spontan zugesagt, um mitzuhelfen", sagte Hainer. "Denn dass sie gerade jetzt in der Corona-Krise ein Zeichen setzen, um durch unsere privilegierte Stellung Menschen zu helfen, ist toll und sehr wichtig.“

Weniger Spenden durch Coronavirus

Hainer packte am Donnerstag bei der Lebensmittelausgabe der Münchner Tafel auch selbst mit an.

Die Münchner Tafel verteilt wöchentlich Lebensmittel an rund 20.000 Menschen in Armut. Derzeit mangelt es jedoch an Ware. Normalerweise liefern Restaurants überschüssige Lebensmittel, die meisten haben aufgrund der Coronavirus-Pandemie aber geschlossen. Benötigt werden vor allem lang haltbare Konserven (besonders Fisch), aber auch gut verwertbares Obst und Gemüse, Milchprodukte, Wurst, Babynahrung, Süßigkeiten oder Ähnliches. Waren können geschickt oder auch abgeholt werden.

Die Basketball-Abteilung des FC Bayern hilft schon seit längerer Zeit bei der Münchner Tafel aktiv mit. Alle Infos dazu erhaltet ihr hier:

Wenn ihr selbst spenden wollt bekommt ihr alle Infos über die Hotline: 0162 – 295 1070 oder per Mail, info@muenchner-tafel.de. Wer sich über eine mögliche Mithilfe informieren will, findet hier die wichtigsten Informationen: www.muenchner-tafel.de

Weitere Inhalte