präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Anführer, Goalgetter, Titelsammler

Deutschlands Weltfußballer! Das ist Lothar Matthäus

Increase font size Schriftgröße

Nur wenige Spieler verkörperten die bekannten deutsch-bayerischen Tugenden so sehr, wie Lothar Matthäus es seiner Zeit tat. Seine Zweikampfstärke und sein absoluter Siegeswille machten ihn zu einem der besten Fußballer aller Zeiten. 

Zahlreiche Titel mit dem FC Bayern

Matthäus traf am letzten Bundesliga-Spieltag 1989 bereits in der ersten Spielminute gegen seinen Ex-Klub aus Mönchengladbach. Am Ende brachte ein 6:0-Sieg die Meisterschaft.

Insgesamt zwölf Jahre verbrachte der Europameister von 1980 beim FC Bayern – und dabei prägten sich Verein und Spieler gegenseitig. In der gemeinsamen Zeit gab es sieben deutsche Meisterschaften. Dreimal wurde der DFB-Pokal gewonnen und einmal sogar der UEFA-Cup. Als langjähriger Kapitän hatte Matthäus großen Anteil an diesen Erfolgen.

Die besten Impressionen aus der Karriere von Lothar Matthäus gibt's hier: 

150 Scorerpunkte für Bayern

Beim FCB war der Franke Mittelfeldmotor und Spielmacher der Mannschaft. Matthäus, der 1991 zum ersten Weltfußballer überhaupt – und bis heute einzigem deutschen Weltfußballer – gewählt wurde, holte sich hinten die Bälle zurück und setzte mit seiner Spieleröffnung seine Vorderleute in Szene. Mit seiner fabelhaften Schusstechnik traf der Weltmeister von 1990 auch gerne mal selbst. In 410 Einsätzen für den deutschen Rekordmeister, erzielte er exakt 100 Tore und bereitete 50 weitere Treffer vor.

Perfekte Volleys, wuchtige Distanzschüsse und unwiderstehliche Solos - die besten Tore von Lothar Matthäus zum Zurücklehnen und Genießen:

Intermezzo in Mailand

Unterbrochen wurde die gemeinsame Zeit von Matthäus und dem deutschen Rekordmeister von einem vierjährigen Gastspiel in Italien. 1988 wechselte der 150-fache Nationalspieler – bis heute absolvierte niemand mehr Spiele für Deutschland – zu Inter Mailand. Doch 1992 kehrte er nach München zurück und knüpfte nahtlos an seine erfolgreiche erste Zeit an der Isar an. Sein letztes Spiel für den FCB absolvierte er am 8. März 2000 in der Champions League beim 4:1-Sieg gegen Real Madrid, ehe er in die amerikanische MLS nach New York wechselte und dort seine Karriere nach einer Saison beendete.

Zwei seiner sieben Meistertitel holte Matthäus als Kapitän. Kennt ihr die anderen Meister-Kapitäne der Bayern? Klickt durch die Galerie:

Am Ball für die FC Bayern Legends

Dem Fußball blieb er als TV-Experte jedoch treu und auch die Verbindung zum FC Bayern blieb bestehen. Matthäus fungiert als Botschafter der Münchner und vertritt den Verein bei Events auf der ganzen Welt. Zudem zeigt er seine Klasse weiterhin bei Spielen der FC Bayern Legends.

Weiter geht's: Mit Marcel Witeczek blickt ein ehemaliger Weggefährte von Lothar Matthäus auf seine Karriere beim FCB und die Zeit nach dem Fußball. Das Interview findet ihr hier:

Weitere Inhalte