präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Teil zwei: Best of 3. Liga

Die besten Amateure-Spiele der Drittliga-Rückrunde

Increase font size Schriftgröße

41 Punkte, drei Zähler hinter Platz zwei, aktuell auf Rang sieben notiert – die FC Bayern Amateure stehen in der 3. Liga nach einer bärenstarken Rückrunde wunderbar da. Und weil der Wettbewerb nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie aktuell leider ruht, blickt fcbayern.com nochmal zurück. In Teil zwei geht es um ein bisher erfolgreiches Fußballjahr 2020, in dem schon sechs von sieben Spiele gewonnen wurden. Ein Highlight-Spiel jagte dabei das nächste – viel Spaß!

Die Rückrundentabelle

1. Zirkzee mit erstem Drittliga-Tor und Klasse-Assist

Wie schon in der Hinrunde zeigte die Bayern-Reserve beim 3:0-Sieg in Düsseldorf gegen den KFC Uerdingen eine überzeugende Vorstellung. Besonders auffällig bei den in Weiß gekleideten Gästen war an diesem Tag der 18-jährige Mittelstürmer Joshua Zirkzee, der seinen Kumpel Oliver Batista-Meier erst mit einem No-Look-Assist vor dem 2:0 bediente und mit einem schönen Kopfball auch für den Endstand sorgte.

2. Köln, wie es Singht und lacht

Sarpreet Singh! Chris Richards! Otschi Wriedt! Der enorm wichtige 4:2-Erfolg bei Mitaufsteiger Viktoria Köln zwei Wochen später hatte viele Gesichter. Die vor Selbstbewusstsein strotzenden Münchner legten erneut einen überzeugenden Auftritt aufs Parkett, wurden aber nach Singhs sehenswertem Tor zum 2:1 spät mit dem 2:2 überrascht (81.). Zwei Minuten vor Schluss setzte sich Wriedt stark über Linksaußen durch und flankte nach innen, wo „Air Richards“ zum vielumjubelten 3:2 einköpfte. Joker Singh stellte in der Nachspielzeit auf 4:2 und sorgte somit für den dritten Sieg in Serie.

3. Kantersieg, Rekordspiel, beste Saisonleistung

Wriedt-Doppelpack, traumhafte Hacken-Vorlage von Timo Kern, Volley-Tor von Zirkzee, Tor-Premieren von Nicolas Kühn und Wooyeong Jeong, höchster Sieg der Drittliga-Historie, erstmals vier Erfolge in Folge, bestes Rückrundenteam, beste Offensive der Liga, Wriedt knackt Tor-Rekord von Thomas Müller und in der Tabelle vor 1860 München – dieser 6:1-Heimsieg gegen den Halleschen FC setzte Maßstäbe. „Wir haben einen Lauf“, fasste Trainer Sebastian Hoeneß treffend zusammen.

4. Derbysieg beim Tabellenzweiten

Zum Zungeschnalzen! Nach 24 Minuten im Lokalduell bei der SpVgg Unterhaching bat Jeong an der Seitenlinie einen Hachinger zum Tänzchen und bediente in der Mitte mustergültig Fiete Arp, der nach seiner Vorlage zwei Wochen zuvor gegen Halle nun artistisch sein erstes Drittligator erzielte. Durch eine hervorragende Mannschaftsleistung fuhr der FCB den 1:0-Auswärtserfolg im acht Kilometer von der Säbener Straße entfernten Sportpark ein.

Die überragende Rückrunde spülte die Amateure nach 27 Spieltagen auf Platz sieben. 👇

Teil eins: Das waren die Highlights der Bayern-Reserve in einer von Aufs und Abs geprägten Hinrunde 👇

Weitere Inhalte