präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
„Ein sehr ungewohntes Gefühl“

FC Bayern absolviert erstmals Kleingruppen-Training

Increase font size Schriftgröße

Nach gut zwei Wochen mit sogenanntem Cyber-Training trainierten die Profis des FC Bayern am Montag erstmals wieder in Kleingruppen am Trainingsgelände an der Säbener Straße. In Abstimmung mit der Politik und den zuständigen Behörden wurden dabei alle Hygienevorschriften strengstens beachtet, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Im Vordergrund der Einheit standen nach einem Aufwärmprogramm Lauf- und Torschussübungen sowie Techniktraining. Alles Elemente, bei denen der notwendige Mindestabstand gut eingehalten werden kann.

„Es war schon ein sehr ungewohntes Gefühl, heute in Kleingruppen ein Training abzuhalten. Aber es war auch schön, die Jungs mal wieder live zu sehen“, sagte Kapitän Manuel Neuer, „ich möchte mich auch beim Verein und allen Helfern bedanken, dass wir in diesen schwierigen Zeiten die Gelegenheit bekommen, wieder fußballspezifischere Trainingseinheiten auf dem Platz zu absolvieren.“

Per Video-Konferenz absolvierten die Profis des FC Bayern in den vergangenen Tagen ihre Trainingseinheiten. Auch Arjen Robben war einmal mit von der Partie:

Weitere Inhalte