präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Historischer Abend

Der DFB-Pokal vollendet das Triple 2013

Increase font size Schriftgröße

Party, Pogo, Polonaise! So sah es am 1. Juni 2013 nach Abpfiff im Berliner Olympiastadion aus. Heute vor sieben Jahren vollendete der FC Bayern München mit dem Sieg im DFB-Pokal das Triple. Mit OANS, ZWOA, DREI - GWUNNA bedruckten T-Shirts rannten die Bayern wie wild über den Rasen, um diesen historischen Erfolg zu feiern, denn noch nie konnte eine deutsche Mannschaft alle drei Titel in einem Jahr gewinnen. Es wurde getanzt, gesungen, gefeiert.

Hier könnt ihr das Spiel noch einmal ansehen und schwärmen:

Mit einem knappen 3:2-Sieg über den VfB Stuttgart machten sich Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger & Co nach dem Gewinn der Meisterschaft und der Champions League endgültig unsterblich. Thomas Müller (37. Minute) brachte die Münchner gegen die Schwaben vor der Pause per Foulelfmeter in Führung, Mario Gomez (48., 61.) stellte in der zweiten Hälfte mit einem Doppelpack auf das vorentscheidende 3:0. Durch zwei Tore von Martin Harnik (71., 80.) kam der VfB zwar noch einmal heran, doch die Bayern zogen durch und sicherten sich auch den dritten Titel der Saison. Wir blicken mit den besten Bildern des Finals auf diesen besonderen Tag zurück.

Grinsen wie ein Honigkuchenpferd

Wahnsinn, es war geschafft! Bastian Schweinsteiger konnte es wohl kaum fassen und kam nach dem Abpfiff aus dem Grinsen nicht mehr heraus. Der FCB hat das Triple geholt!

Jupp, Jupp, Jupp

Der Moment, in dem man aus dem nichts drei Liter gut gekühltes Weißbier über den Kopf bekommt. Nach einem Sieg wie diesem kann man das jedoch gut verkraften. Nicht einmal der triefende Anzug störte Jupp Heynckes.

Hebt die Hände nach oben und dann lasst uns Disco Pogen

Gehupft wie gesprungen: An diesem Abend war alles andere egal, das Triple war perfekt, und nichts konnte der Mannschaft diesen Augenblick ruinieren. In typischer Bayern-Manier wurde gefeiert, mit allem was dazu gehört: Bierduschen, Fangesänge und natürlich auch etwas Pogo. Dieser 16. Pokalsieg war ein ganz besonderer.

Der Vater des Erfolges

Nach dem euphorischen Jubel wollte Jupp Heynckes das Erreichte in Ruhe auf sich wirken lassen und schritt alleine über den legendären Rasen im Berliner Olympiastadion – ähnlich wie Franz Beckenbauer nach dem WM-Triumph von 1990. Für Heynckes war es ein perfekter Abschied vom FC Bayern. 2017 kehrte der Triple-Vater noch einmal zurück.

Der doppelte Ribéry 😲

Schon so viel gefeiert? Oder warum sehen wir doppelt? Scheinbar waren nicht nur die Fans sehr angetan von Franck Ribérys Leistung in der Saison, sondern auch Torwart Manuel Neuer. Sogar so sehr, dass dieser sich eine Maske mit dem Gesicht des Franzosen überzog. Für sein starkes Jahr wurde die Nummer Sieben des FCB mit dem Titel „Europas Fußballer des Jahres“ belohnt.

Nie genug!

Diese Choreografie der Fans brachte es auf den Punkt. Die Bayern bekamen in der Saison 2012/13 einfach nie genug. Mit dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte und dem wohl attraktivsten Fußball, den die Münchner je spielten, gewannen sie nicht nur Titel und Rekorde, sondern verzauberten auch viele Fußballherzen.

Neuer macht Neuer-Dinge

Bereits früh wurde Manuel Neuer gefordert. Mit einer unfassbaren Doppelparade in der 22. Minute hinderte er den VfB daran, die Führung zu erzielen. Zwei Glanztaten, wie sie nur Neuer zeigen kann. Und in diesem Moment war klar: Mit einem solchen Keeper kann das Triple klappen.

Keiner jubelt schöner als Thomas Müller

Mit seinem Treffer läutete Thomas Müller den Sieg über die Schwaben in Berlin ein. Kurz vor der Halbzeit foulte Ibrahima Traoré den eingelaufenen Philipp Lahm. Müller legte sich den Ball zum Strafstoß zurecht, und verwandelte zur 1:0-Führung. Sein anschließender Jubel wie immer unverkennbar Müller.

Keinen Ball verloren geben

Die Bayern waren gierig und heiß. Sie wollten unbedingt dieses historische Triple schaffen und warfen sich daher in jeden Zweikampf. Hier klärt David Alaba mit vollem Einsatz vor VfB-Kapitän Serdar Tasci.

Herren jeder Lage

Doch nicht nur am Boden hatten die Münchner alles im Griff. Javi Martínez zeigt mit dieser artistischen Ballannahme, dass auch in der Luft galt: Hier regiert der FCB!

Neuer ist da

Die Bayern spielten stark, aber wenn doch mal was durchkam, war Manuel Neuer meist zur Stelle und sicherte die Kugel. Der Sieg im DFB-Pokal stand an diesem Abend über allem!

Hochverdienter Schluck!

Das Weißbier wurde natürlich nicht nur zum Duschen benutzt. Tom Starke, Mario Gómez und Rafinha genossen das kühle Hefe auf der Bande. Bei einem ruhigen Bier mussten sie erst einmal realisieren, was sie als Mannschaft erreicht hatten. Es war unglaublich. Prost, auf euch!

Wir sprachen mit Dabiel van Buyten über diesen unvergesslichen Tag:

Weitere Inhalte