präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
FC Bayern Campus zeigt Wirkung

Fünf Bayern-Talente feierten diese Saison ihr Bundesliga-Debüt

Increase font size Schriftgröße

Beim 3:1-Sieg gegen SC Freiburg erfüllte Hansi Flick zwei Talenten vom FC Bayern Campus einen großen Traum. Chris Richards und Jamal Musiala feierten mit ihren Einwechslungen in der Schlussphase ihr Bundesliga-Debüt. „Die Jungs sind auf einem sehr guten Weg und wir haben sie für ihre sehr guten Leistungen in der 3. Liga belohnt. Daher durften sie in der Bundesliga reinschnuppern“, erklärte der Trainer anschließend, der insgesamt sehr angetan ist vom Nachwuchs.

„Am Campus wird sehr gut gearbeitet. Dadurch haben wir sehr viel Qualität. Aber ihr Weg ist noch sehr weit, um bei Bayern München zu spielen“, so der 55-Jährige. Neben Richards und Musiala kamen in dieser Saison noch drei weitere Talente zu ihrem Debüt. Wir blicken auf ihre ersten Einsätze zurück.

18.12.2019: Joshua Zirkzee mit Knall-Einstand

Allein in der Schlussphase des Hinrunden-Duells mit Freiburg eingewechselt zu werden, war für Joshua Zirkzee sicherlich schon besonders – und dann das! Mit seiner ersten Ballberührung in der Bundesliga traf der damals 18-Jährige zur 2:1-Führung der Bayern und sorgte so für den späten Sieg. Insgesamt kam der Niederländer nun schon zu neun Bundesliga-Einsätzen und erzielte vier Tore.

20.06.2020: Musiala wird zum jüngsten Bundesliga-Debütanten des FCB

Im Rückspiel schlug dann die Stunde von Jamal Musiala. In der 88. Minute wurde der englische Junioren-Nationalspieler für Thomas Müller eingewechselt und avancierte mit 17 Jahren und 115 Tagen zum jüngsten Bundesliga-Debütanten des deutschen Rekordmeisters. 

20.06.2020: Richards feiert Debüt gegen Freiburg

Kurz zuvor wurde auch Chris Richards eingewechselt und feierte mit 20 Jahren sein Debüt im deutschen Oberhaus. Der US-Amerikaner gehört zur festen Größe der U23 des FC Bayern und erzielte in der 3. Liga bereits vier Tore – als Verteidiger!

30.05.2020: Batista-Meier zeigt sich gegen Düsseldorf

Oliver Batista-Meier durfte am 29. Spieltag beim Heimspiel der Bayern gegen Fortuna Düsseldorf zum ersten Mal ran. Der 19-Jährige wurde in der 78. Minute für Serge Gnabry eingewechselt und betrat somit erstmals die Bühne Bundesliga. Trotz seines jungen Alters gehört der deutsche Junioren-Nationalspieler mit brasilianischen Wurzeln bereits zum festen Bestandteil in der U23 von Sebastian Hoeneß.

14.12.2019: Singh wird Bayerns erster Neuseeländer

Mitte Dezember war es für Sarpreet Singh soweit, der sich im Heimspiel gegen Werder Bremen über seine ersten Bundesliga-Minuten freuen durfte. Damit lief erstmals ein Neuseeländer für die Profis des FC Bayern auf. Der 21-jährige A-Nationalspieler der Kiwis kam im Sommer 2019 nach München und überzeugte schnell in der zweiten Mannschaft. Mittlerweile gehört er dauerhaft zum Trainingskader der Profis und stand am Samstag gegen Freiburg erstmals in der Startelf.

Doch nicht nur diese fünf Spieler zeigen, dass die Bayern-Fans zuversichtlich auf die Zukunft des Rekordmeisters blicken können. Auch Leon Dajaku (Bundesliga-Debüt 2018 für den VfB Stuttgart) konnte sich bereits im Team von Hansi Flick zeigen - und am FC Bayern Campus arbeiten viele weitere große Talente, die ebenfalls alle Möglichkeiten haben, ihren Weg zu gehen.

Dank dieser Einsätze dürfen sich die Nachwuchstalente bereits hochverdient Deutscher Meister nennen. Alles zum 8. Titel in Folge:

Weitere Inhalte