Müller: „Der größte Dank geht aber an die Fans da draußen“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Es war der glanzvolle Abschluss einer herausragenden Bundesliga-Saison! Am letzten Spieltag bejubelte der FC Bayern beim VfL Wolfsburg einen deutlichen 4:0-Erfolg und stellte einmal mehr unter Beweis, dass die achte Deutsche Meisterschaft mehr als verdient ist. So zeigte sich auch Thomas Müller nach dem Erfolg in Wolfsburg rundum zufrieden: „Ich würde sagen: ‚well deserved'." Torschützenkönig Robert Lewandowski meinte: „Es war eine schwierige aber am Ende eine sehr starke Saison von uns!" fcbayern.com hat die Stimmen zum Spiel gesammelt.

Die Stimmen zum Bundesliga-Finale:

Hansi Flick: „Mich macht stolz, was die Mannschaft geleistet hat. Die Art und Weise, wie wir die Gegner unter Druck gesetzt und Spielfreude gezeigt haben, hat mir von Spiel zu Spiel viel Freude gemacht. Das macht mich stolz. Das gibt uns natürlich auch einen Ansporn. Wir hoffen, dass in der nächsten Saison die Zuschauer wieder dabei sind und dass wir so etwas wiederholen können."

Thomas Müller: „Es ist natürlich anders. Daran möchte man sich nicht gewöhnen. Aber ein großes Kompliment an alle Beteiligten, die es ermöglicht haben, dass wir die Saison so durchziehen konnten. Der größte Dank geht aber an die Fans da draußen! Die trotzdem den Fußball weiterhin lieben. Ich hoffe, dass wir sie peu à peu wieder integrieren können. Natürlich ist der Wettkampf genauso intensiv. Aber das Gefühl fehlt und das ‚wofür'. Wir genießen es, wie wir zurückgekommen sind. Die Rückrunde war phänomenal. ‚Well deserved' würde ich sagen. Der Herbst war nicht einfach, sowohl für den Verein als auch für mich persönlich. Dementsprechend ist es vielleicht neben meiner ersten Meisterschaft die intensivste und auch die emotionalste, weil da eben ziemlich viel dringesteckt ist. Man hatte auch das Gefühl, dass die jungen Spieler einem zuhören und dass das auch Früchte trägt, dass wir gemeinsam Erfolg haben."

Robert Lewandowski: „Es war eine schwierige aber am Ende eine sehr starke Saison von uns! In den ersten zwei, drei Monaten hatten wir ein paar Probleme. Aber wir haben immer an uns geglaubt und dann auch sehr guten Fußball gezeigt. Mit meinen 34 Toren bin ich natürlich sehr zufrieden und meinen Kollegen sehr dankbar. Ich versuche, immer mein Bestes zu geben und bin sehr stolz. Auch dass wir es als Mannschaft geschafft haben, 100 Tore zu schießen, ist eine ganz starke Leistung. Es zeigt, dass wir immer Gas gegeben haben. Wir sind sehr, sehr zufrieden."

Zum fünften Mal wurde Robert Lewandowski Torschützenkönig der Bundesliga - 34 Tore gelangen dem Polen in dieser Saison, nur Gerd Müller konnte in einer Spielzeit häufiger treffen. Alle Infos:

Das sagen Offizielle und der Gegner

Christian Seifert (Geschäftsführer Deutsche Fußball Liga): „Liebe Spieler des FC Bayern München. Das ist ein besonderer Moment. Das ist aber auch ein sehr seltsamer Moment. So eine Saison haben alle noch nicht erlebt. Keine Zuschauer, kein Jubel, keine Pfiffe - das ist eine merkwürdige Atmosphäre. Aber dass wir heute unsere Meisterschaft beenden, ist eine ganz große Leistung. Ich möchte mich bei allen bedanken: bei den Clubs, bei den Spielern, bei den Fans - ohne sie wären wir heute nicht hier. Ich weiß, dass alle Mannschaften in den letzten Wochen versucht haben, unter den kompliziertesten Bedingungen Höchstleistungen zu bringen. Damit habt Ihr dazu beigetragen, dass alle 36 Clubs der DFL diese Phase der Krise überstanden haben. Ja, es sieht anders aus, es sieht hört sich anders an, und es fühlt sich anders an. Aber das war die einzige Bundesliga, die möglich war. Und die neue Saison wird mindestens zu Beginn noch genauso aussehen."

Oliver Glasner (Trainer VfL Wolfsburg): „Herzlichen Glückwunsch an den FC Bayern München. Sie haben eine unglaubliche Rückrunde gespielt. In der ersten Halbzeit haben wir sehr viel gut gemacht. Der Unterschied war: Wir haben unsere Chancen nicht verwertet, Bayern schon. Wir waren einfach im Angriffsdrittel zu wenig durchschlagskräftig. Bayern war uns heute eine Nummer zu groß. Das ist für mich zu akzeptieren."

Der FC Bayern sagt „Danke" an alle Fans und lässt die Arena leuchten: