präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Trainer-Besetzung 2020/21

Danny Schwarz übernimmt U17, Demichelis bleibt U19-Coach

Increase font size Schriftgröße

Der FC Bayern Campus geht mit einem punktuell veränderten Trainerteam in die Saison 2020/21. Für den zu den Profis gewechselten Miroslav Klose übernimmt Danny Schwarz den Cheftrainer-Posten bei der U17. Schwarz, der in der vergangenen Saison sehr erfolgreich im U19-Trainer-Duo mit Martín Demichelis gearbeitet hat, wird zukünftig von Stefan Meißner assistiert. Demichelis und Stefan Buck sind derweil weiterhin für die U19 verantwortlich.

„Uns war wichtig, dass wir eine überzeugende interne Lösung finden, das ist uns gelungen“, sagt Sportvorstand Hasan Salihamidžić: „Wir müssen unsere Nachwuchstrainer fördern, weil wir damit die Ausbildungsqualität unserer Talente steuern. Man hat gesehen, wie Sebastian Hoeneß an seiner Aufgabe in der 3. Liga mit der U23 gewachsen ist. Danny Schwarz wird die U17 übernehmen und dazu seinen Fußball-Lehrer in Köln machen, Martín Demichelis seine sehr gute Arbeit mit der U19 fortsetzen.“

„Ich habe in der letzten Saison viele Erfahrungen gesammelt und an der Seite von Danny und Stefan viel gelernt“, sagt Demichelis. Der Argentinier freut sich schon auf die neue Herausforderung in der Spielzeit 20/21: „Die vergangene Saison ist bis zum Abbruch sportlich für uns super verlaufen. Daran wollen wir anknüpfen, dominanten und attraktiven Fußball spielen und unsere Talente bestmöglich weiterentwickeln.“

Meißner wird Co-Trainer der U17

Auch für Campus-Leiter Jochen Sauer war klar, dass die Nachfolge von Klose intern geregelt werden soll. „Mit Danny Schwarz, der in den nächsten Monaten am DFB-Fußballlehrer-Lehrgang teilnimmt, haben wir den perfekten Cheftrainer für unsere U17 bestimmt und dazu mit Meißner einen Mann dazugewonnen, der schon viele Jahre Erfahrung in der Nachwuchsarbeit hat“, erklärt Sauer.

Schwarz und Meißner, der in den vergangenen zehn Jahren in der Jugendabteilung des 1. FC Kaiserslautern aktiv gewesen ist, kennen sich bereits seit gemeinsamen Tagen im KSC-Trikot Ende der 90er Jahre. „Ich freue mich sehr auf die neue Traineraufgabe in der U17. Während des Trainerlehrgangs werde ich oft nicht persönlich präsent sein können, umso wichtiger ist es, dass ich mit Stefan einen Mann an meiner Seite habe, der mich kennt und fußballerisch genauso denkt wie ich “, sagt Schwarz. „Es ist für mich eine Riesenehre, für den FC Bayern arbeiten zu können“, freut sich der 47-jährige Meißner.

Altintop wird Co-Trainer der U16

Neu an den Campus kommt auch Ex-Bundesliga-Profi Halil Altintop. Der Bruder des ehemaligen Bayern-Spielers Hamit wird zur neuen Saison Co-Trainer von Alexander Moj in der U16. „Der FC Bayern Campus ist europaweit zu einer der besten Adressen im Nachwuchsfußball geworden. Ich freue mich ungemein, nun ein Teil des Teams dort zu sein und auf die spannende und herausfordernde Aufgabe“, so Altintop. Der 37-Jährige arbeitete zuletzt als Chefcoach beim Oberligisten Schwaben Augsburg und war davor im Trainerstab beim VfB Stuttgart tätig. Als Spieler kam er auf 351(!) Einsätze in der Bundesliga, 38 Mal lief er für die türkische Nationalmannschaft auf.

Nach der Abmeldung der U9 & U10 verkündete der FC Bayern neue Partnervereine:

Trainer rücken auf

Eine wesentliche Veränderung zur neuen Spielzeit betrifft den Aufbaubereich. Um sich zukünftig noch mehr auf seine Aufgabe als sportlicher Leiter des Bereichs U9-U15 konzentrieren zu können, beendet Peter Wenninger seine langjährige Tätigkeit als Trainer der U15. Diese wird fortan von Maximilian Knauer gecoacht. Dessen U14 übernimmt Raphael Sonnweber, die U13 wiederrum wird mit Philipp Deppner - ehemals U10-Trainer - neu besetzt.

„Die täglichen Anforderungen für unser Führungsteam am Campus sind in der Vergangenheit immer umfangreicher geworden. Um für all diese Herausforderungen auch in der Zukunft optimal gewappnet sein zu können, ist Peters Verzicht auf das Traineramt genau die richtige Entscheidung“, sagt Holger Seitz, stellvertretender sportlicher Leiter, und betont: „Gleichzeitig freue ich mich sehr, dass wir bei der Besetzung der Trainerposten mit unseren eigenen Leuten für Kontinuität sorgen konnten.“

Der ehemalige U17-Trainer Miroslav Klose rückte ins Trainerteam der Profis auf:

Weitere Inhalte