präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Präsident wird 66

Herbert Hainer feiert Geburtstag - Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge gratulieren

Increase font size Schriftgröße

Herbert Hainer ist in diesen Tagen viel unterwegs: Bis zur Wochenmitte regelte er an der Säbener Straße in München Dinge des FC Bayern, dann besuchte er seine Tochter in Österreich – nun geht es weiter zum Pokal-Finale nach Berlin. Stress empfindet er dabei keineswegs. „Sie sehen einen glücklichen Präsidenten vor sich“, sagt er. „Auch nach sechs Monaten im Amt ist es für einen fußballverrückten Menschen wie mich, der den FC Bayern schon immer geliebt hat, weiter ein unheimlich tolles Gefühl, diesem Verein als Präsident dienen zu dürfen.“ Heute hat Herbert Hainer noch einen weiteren besonderen Grund, anzustoßen: Er feiert seinen 66. Geburtstag.

„Ich möchte ihm persönlich und auch im Namen des FC Bayern ganz herzlich gratulieren“, sagt Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, „wir wünschen Herbert Hainer Gesundheit, Glück und Zufriedenheit. Ich möchte mich bei ihm heute auch einmal explizit für die sehr gute, loyale und harmonische Zusammenarbeit bedanken. Wir sind froh, dass er bei uns ist.“

Auch sein Vorgänger Uli Hoeneß lässt Glückwünsche übermitteln. „Ich wünsche Herbert von Herzen alles Gute zu seinem Geburtstag“, sagt der Ehrenpräsident, „der FC Bayern präsentiert sich gerade in diesen speziellen Zeiten von Corona auf eine Art und Weise, die aller Ehren wert ist. Und gleich in seinem ersten Jahr im Amt Meister zu werden, da sage ich ,chapeau‘ – so kann es weitergehen!“ 

Weitere Inhalte