Beckenbauer zum CL-Finale: „Paris ist eine verdammt gute Mannschaft“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Franz Beckenbauer lässt sich das Finalturnier der Champions League in Portugal natürlich nicht entgehen und verfolgt die Spiele des FC Bayern gebannt vor dem Fernseher. Dabei ist der 74-Jährige sehr angetan von der Leistung der Münchner, wie der Kaiser im Interview mit fcbayern.com verriet. Die Vorfreude auf das anstehende Finale gegen Paris Saint-Germain ist groß.

Das Interview mit Franz Beckenbauer

Wie haben sie das Halbfinale der Bayern gegen Lyon verfolgt?
„Ich habe es mir im Fernsehen angesehen und war begeistert, wie alle anderen Bayern-Fans auch. Sie haben nicht so gespielt wie gegen Barcelona, aber so eine Leistung gibt es eben nur einmal. Das Spiel gegen Lyon war dennoch ebenfalls bemerkenswert, weil Olympique auch eine sehr starke Mannschaft ist. Ich kenne das noch aus meiner Zeit bei Marseille. Das haben sie wieder einmal gezeigt, vor allem in der Anfangsphase. Die Franzosen hatten die ersten Chancen. Manuel Neuer hat ein paar Mal glänzend gehalten. Aber dann haben die Bayern das Heft des Handelns in die Hand genommen -- und nicht mehr aus der Hand gegeben. So ist es richtig und auch sehr wichtig. Wir haben schon oft erlebt, dass man ein Spiel aus der Hand gibt, weil man leichtsinnig wird, weil man meint, es ist zu einfach. Aber sie sind ruhig geblieben und haben es durchgezogen. Das hat sich ausgezahlt. Man kann der Mannschaft nur ein Kompliment aussprechen."

Wie schwierig wird es für die Bayern im Finale gegen Paris?
„Ich habe die Spiele von Paris gesehen, das ist eine verdammt gute Mannschaft. Es wird das schwierigste Spiel in dieser Champions-League-Saison. Ich kann bei ihnen keinen Schwachpunkt ausmachen und rechne mit einem sehr abwechslungsreichen Spiel. Ich hoffe, dass sich beide Teams nicht allzu sehr verstecken, den Respekt nicht allzu groß werden lassen und so spielen wie zuletzt: frisch, fröhlich und einfach drauf los. Dann können wir ein schönes Finale erwarten."

Trauen sie dem FC Bayern den Champions-League-Titel zu?
„Es ist ein Spiel auf gleichem Niveau. Ich würde sagen es steht 50:50. Manchmal braucht man auch das notwendige Quäntchen Glück. Wenn die Bayern das haben, werden sie das Spiel auch gewinnen."

Hier bekommt ihr noch mehr Informationen zu unserem Finalgegner: