200912_mueller_don

Thomas Müller geht im Training voran

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

„Er ist ein edler Tropfen", sagte Karl-Heinz Rummenigge im Interview mit dem Klubmagazin 51 über Thomas Müller. Der Vorstandsvorsitzende meint damit, dass der zweifache Triple-Sieger noch lange nicht in den „Altglas-Container gehört", wie Müller es selbst formulierte. Genau das bewies der Angreifer, der am morgigen Sonntag seinen 31. Geburtstag feiert, in der abgelaufenen Saison und er zeigt es auch aktuell in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit.

Antreiber auf dem Rasen

200911_training_08_don
Im Training zeigt Thomas Müller vollen Einsatz und geht voran.

Während der beiden Trainingseinheiten am Samstag strotze Müller nur so vor Energie und ging wie immer voran. „Er ist einer der Häuptlinge", erklärte Rummenigge – und genau das hörte man an der Säbener Straße. Immer wieder coachte der Weltmeister von 2014 seine Mitspieler und trieb diese an. „Auf geht's, weiter, weiter", „viel Zeit" oder „Tor machen" lauteten seine Kommandos. Und wenn die Kugel dann im Netz landete, war die Freude wie schon zu Kindestagen riesig.

Mit vollem Einsatz und großem Spaß dabei

200912_mueller_02_don
Während der Übungen ist Müller voll fokussiert. Dazwischen ist er jedoch immer für einen Spaß zu haben.

Wenn man Müller auf dem Rasen beobachtet, merkt man, wie sehr er das Spiel liebt und wie sehr ihm die Arbeit mit seinen Kollegen Spaß macht. Der gebürtige Oberbayer geht bereits in seine elfte Saison als Profi, seinem Ehrgeiz und Hunger auf Titel tut diese Anzahl keinen Abbruch. Mit großer Freude vergießt er aktuell Tropfen um Tropfen Schweiß, damit sich Rummenigges Aussage weiter bestätigt. Und heute Abend kann er sich dann ein Gläschen Wein gönnen, schließlich ist an seinem Ehrentag trainingsfrei.

Im Interview mit 51 sprach Rummenigge über die abgelaufenen Saison und seine Wünsche zum Geburtstag:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news