präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
2. Frauen-Bundesliga

FCB-Frauen II und B-Juniorinnen punkten

Increase font size Schriftgröße

Neben der Erstligamannschaft der FC Bayern Frauen, die am Sonntag im Spitzenspiel gegen Potsdam mit 3:0 die Tabellenführung verteidigte, haben auch die restlichen Mannschaften der FCB-Frauenabteilung ein sportlich gelungenes Wochenende hinter sich: Während die zweite Mannschaft der Münchnerinnen ihren ersten Punkt in der neuen Zweitligasaison einfahren konnte, gewann die U17 I ihr Spiel in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd. Die U17 II holte in der Bayernliga trotz Unterzahl ein Remis. fcbayern.com mit dem Überblick der Ergebnisse.

FCB-Frauen II mit erstem Saisonpunkt

Mit einem 2:2 (2:1)-Remis im Lokalderby beim FC Ingolstadt hat sich die zweite Mannschaft der FCB-Frauen am Sonntag ihren ersten Punkt in der 2. Frauen-Bundesliga Süd erarbeitet.

Zu Beginn der Partie stand sogleich Torhüterin Carina Schlüter, die nach ihrer Verletzungspause erneut Spielpraxis bei der zweiten Mannschaft sammeln konnte, im Fokus des Spielgeschehens: Sie parierte in der sechsten Spielminute gekonnt einen präzise geschossenen Foulelfmeter. Nicht verhindert werden konnte dagegen der Gegentreffer zum 0:1 nur vier Minuten später. Die Elf von Nathalie Bischof hielt jedoch dagegen und glich in der 33. Minute durch Amelie Schuster aus. Erneut in Rückstand gerieten die Münchnerinnen dann ausgerechnet in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Doch davon ließ sich die Mannschaft auch nach Wiederanpfiff nicht verunsichern und glich durch Mittelfeldspielerin Annika Wohner (83.) aus. Für die FCB-Frauen II ist es nach zwei Spielen der erste Punkt in dieser Bundesligasaison.

U17 I erkämpft sich Sieg 

Durch eine starke Leistung hat sich die U17 I am Wochenende den Sieg gegen Crailsheim erkämpft.

Die U17 I des FC Bayern hat sich am vergangenen Samstag gegen TSV Crailsheim einen 3:2 (1:1)-Sieg erkämpft. Die Mannschaft von Trainer Harald Sättler erwischte einen denkbar schlechten Start in die Partie und die Crailsheimerinnen bestraften eine Unkonzentriertheit  eiskalt mit einem Gegentor in der 17. Minute. Kurz vor der Halbzeit gelang den Bayern-Juniorinnen der Ausgleich durch Frieda Krois (38.). Nach dem Wiederanpfiff übernahmen die Münchnerinnen spürbar die Kontrolle über die Partie. Nach einem unglücklichen Elfmeter gegen sich musste die Elf von Sättler jedoch erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Am Ende siegte aber die Münchner Willensstärke: Sarah Ernst (63./77.) schoss die Bayern mit einem Doppelpack zum Sieg. „Die drei Punkte waren wichtig für die Moral“, erklärte Trainer Sättler nach Spielschluss. 

U17 II mit 1:1-Remis trotz Unterzahl

Moral bewiesen hat die U17 II des FC Bayern: Ebenfalls im Lokalderby gegen den FC Ingolstadt hat die Mannschaft in Unterzahl ein 1:1 (0:1)-Unentschieden eingefahren. Ein wenig nervös, aber dennoch spielbestimmend startete die Mannschaft von Trainerin Ivon Karras in die ersten 40. Minuten. Ab der 21. Minute mussten die FCB-Juniorinnen dann in Unterzahl weiterspielen, da Emily Kirsch wegen einer Notbremse die Rote Karte kassierte. Die Schanzerinnen nutzen diese aus und gingen in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Münchnerinnen eine unglaublich engagierte Leistung in Unterzahl. Diese wurde belohnt, als Fiona Rauscher nach einem Freistoß per Kopf den Ausgleich (49.) erzielte. Mit mehreren gefährlichen Tormöglichkeiten hätte die Elf von Karras die Partie durchaus sogar für sich entscheiden können, doch am Ende blieb es bei der Punkteteilung. „Wir sind enorm stolz auf diese junge Truppe, die erst seit zwei Monaten zusammenspielt und das gegen eine deutlich ältere Mannschaft fantastisch gemacht hat", so Karras.

Den Spielbericht zum Saisonauftakt der FCB-Frauen II gibt es hier. 👇

Weitere Inhalte