Welche Partien am 12. Spieltag wichtig sind

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Im letzten Heimspiel des Jahres empfängt der FC Bayern am Mittwochabend (20:30 Uhr) den in dieser Saison noch unbesiegten VfL Wolfsburg in der Allianz Arena. Die Niedersachsen sind jedoch nicht der der einzige Bundesligist, der in dieser Saison in jedem Spiel punkten konnte. fcbayern.com blickt auf die weiteren Partien des 12. Spieltags, insbesondere auf die Tabellennachbarn und kommenden Gegner des deutschen Rekordmeisters.

1. FC Köln -- Bayer 04 Leverkusen

Anstoß: Mittwoch, 16.12.2020, 20:30 Uhr

Das ist wichtig: Dank eines klaren 4:1-Erfolgs gegen Hoffenheim setzte sich Leverkusen zum ersten Mal seit September 2014 wieder an die Tabellenspitze der Bundesliga. Die Werkself ist damit neben Wolfsburg das einzige Team, das in der laufenden Spielzeit noch ohne Niederlage ist. Insgesamt sind die Leverkusener, die am kommenden Samstag am letzten Spieltag vor der Winterpause den FC Bayern zum Topspiel in der BayArena empfangen, saisonübergreifend seit zwölf Ligaspiespielen ungeschlagen. Beim Gegner aus Köln zeigt die Formkurve rechtzeitig vor dem rheinischen Derby wieder nach oben. Zuletzt sorgte der FC mit zwei Siegen gegen Dortmund und Mainz sowie einem Remis gegen Wolfsburg für Aufmerksamkeit.

Für Zahlenfreunde: Mit 22 von 24 möglichen Punkten aus den letzten acht Spielen ist Leverkusen aktuell die Mannschaft der Stunde in der Bundesliga. Von 18 Pflichtspielen in dieser Saison verlor Bayer lediglich eines. Die Bilanz gegen den FC spricht mit 24 Siegen (24 Remis, 16 Niederlagen) und 98:86 Toren klar für die Leverkusener. Die Kölner hingegen warten seit elf Spielen - oder 291 Tagen - auf einen Heimsieg.

20 Tore erzielte Leverkusen in den letzten sieben Ligaspielen - zuletzt vier im Heimspiel gegen Hoffenheim - und stürmte damit erstmals seit 2014 an die Tabellenspitze.

TSG 1899 Hoffenheim -- RB Leipzig

Anstoß: Mittwoch, 16.12.2020, 20:30 Uhr

Das ist wichtig:Punktgleich mit dem FC Bayern rangiert RB Leipzig seit dem Wochenende auf Platz zwei der Bundesliga-Tabelle. Der 2:0-Heimsieg gegen Werder Bremen war der siebte Saisonsieg der Sachsen, die nur eines der letzten neun Pflichtspiele verloren (0:1 gegen Paris Saint-Germain). Am Mittwoch kehrt RB-Trainer Julian Nagelsmann im Gastspiel in Hoffenheim zu seinen Wurzeln zurück. Die Kraichgauer, derzeit Tabellen-Zwölfter, mussten sich am Wochenende Leverkusen geschlagen geben und müssen nun unbedingt punkten, um nicht den Anschluss an das obere Tabellendrittel zu verlieren.

Für Zahlenfreunde: Fünf Pflichtspiele ist RB gegen Hoffenheim schon ungeschlagen, allerdings blieben die Sachsen zuletzt drei Mal nacheinander auswärts ohne Sieg. Die einzigen beiden Erfolge der Kraichgauer gegen RB datieren aus der Saison 2017/18. In den bisherigen neun Pflichtspielen zwischen den beiden Mannschaften (achtmal in der Bundesliga, einmal im DFB-Pokal) fielen insgesamt 31 Treffer.

Dank eines 2:0-Erfolgs bei Werder Bremen zog RB Leipzig am Wochenende nach Punkten mit dem FC Bayern gleich.

Der 12. Spieltag im Überblick

Dienstag. 15.12.2020 | 18:30 Uhr
Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach

Dienstag. 15.12.2020 | 20:30 Uhr
Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05
Werder Bremen - Borussia Dortmund
VfB Stuttgart - 1. FC Union Berlin

Mittwoch, 16.12.2020 | 18:30 Uhr
FC Schalke 04 - SC Freiburg

Mittwoch, 16.12.2020 | 20:30 Uhr
FC Bayern München - VfL Wolfsburg
TSG 1899 Hoffenheim - RB Leipzig
1. FC Köln - Bayer 04 Leverkusen
DSC Arminia Bielefeld - FC Augsburg

Die Bayern-Brille ist ein Format aus dem ehemaligen digitalen Spieltagsmagazin Pack ma's. Weitere Infos zu einer besonderen Aktion rund um das Heimspiel des FC Bayern gegen die Wölfe gibt es hier.


Diesen Artikel teilen