Die Fakten zum Heimsieg gegen Lokomotive Moskau

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Es war lange Zeit ein Geduldsspiel gegen einen unbequemen Gegner, doch am Ende verdiente sich der FC Bayern einen gelungenen Abschluss des Champions-League-Jahres 2020. Mit 2:0 (0:0) bezwang der Titelverteidiger Lokomotive Moskau am Mittwochabend im letzten Spiel der Gruppenphase und setzte so wieder einmal Maßstäbe in der Königsklasse-- hier sind die Fakten zur Partie:

Weiter die Nummer 1 in Europa

Nach dem Sieg in der Champions League 2020 ließ der Titelverteidiger direkt die beste Gruppenphase aller 32 Teilnehmer folgen.

Wie schon im Vorjahr sind die Bayern das beste Team der Gruppenphase. Mit 16 Punkten und einer Tordifferenz von +13 sicherten sie sich die Spitzenposition hauchdünn vor Manchester City, das seine Gruppe mit 16 Punkten und +12 Toren gewann.

In der Gruppenphase schon lange unbezwingbar

Bereits im dritten Jahr in Folge beendete der deutsche Rekordmeister die Gruppenphase ohne Niederlage. 16 Punkte sind zudem die zweithöchste Punktzahl in der Vereinshistorie nach der Vorrunde -- mehr waren es nur in der abgelaufenen Triple-Saison, als der FCB alle sechs Partien gewinnen konnte.

Beste Offensive der Champions League

An die 18 Tore der Mannschaft von Hansi Flick kam in der Gruppenphase kein anderes Team heran. Gegen Moskau trugen sich zudem in Niklas Süle und Eric Maxim Choupo-Moting die Schützen Nummer 10 und 11 in die Torjägerliste ein -- so viele unterschiedliche Spieler trafen bei keinem anderen Team im laufenden Wettbewerb (Eigentore exkludiert).

Was die beiden Premieren-Torschützen zu ihren Treffern sagten, lest ihr hier:

Vereinsrekord in Sicht

Durch den Heimerfolg blieb der Titelverteidiger in der Champions League im 17. Spiel in Folge ungeschlagen -- neben 16 Siegen gab es das 1:1-Uentschieden auswärts bei Atlético Madrid. Vom Vereinsrekord -- 19 Champions-League-Spiele ohne Niederlage von März 2001 bis April 2002 -- sind die Münchner nicht mehr weit entfernt.

Bayern trifft immer

Die Bayern trafen seit dem 0:0 im Bundesliga-Spitzenspiel gegen RB Leipzig im Februar in allen 40 Pflichtspielen.

Hier gibt es die Highlights des Spiel gegen Moskau in 60 Sekunden: