Folge 12: Teamarzt Prof. Dr. Roland Schmidt über den Umgang mit der Corona-Pandemie beim FC Bayern

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Seit 2012 ist Prof. Dr. Roland Schmidt verantwortlicher Mannschaftsarzt für die Bereiche Innere Medizin und Kardiologie beim FC Bayern. In der neuesten Folge unseres Podcasts gibt er im Gespräch mit Moderatorin Jacqueline Belle spannende Einblicke in seine Arbeit beim Rekordmeister und spricht über die Veränderungen für den Profi-Fußball, die der Ausbruch der Corona-Pandemie mit sich gebracht hat.

Hier geht's zum Podcast mit Prof. Dr. Roland Schmidt und zu weiteren spannenden Folgen 👇

„Es ist ein sehr kluges Hygienekonzept"

Schmidt, der als Bindeglied zwischen der Vereinsführung und den medizinischen Verantwortlichen der Stadt München fungiert, spricht in der knapp 45-minütigen Podcast-Folge unter anderem über die Corona-Maßnahmen, die von der DFL für die Bundesliga entwickelt wurden: „Es ist ein sehr kluges Hygienekonzept." Darüber hinaus beschreibt er detailliert, wie die Testungen beim FC Bayern ablaufen.

Lob von Thomas Müller

Für die Spieler ist Schmidt längst zu einem entscheidenden Ansprechpartner geworden. „Roland ist zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar und ein sehr wichtiger Ratgeber", zeigt sich zum Beispiel Thomas Müller dankbar. Für den einen oder anderen Spieler fungiert Schmidt auch als Hausarzt, wie er im Podcast erklärt.

Seit 2012 ist Prof. Dr. Roland Schmidt für die Bereiche Innere Medizin und Kardiologie beim FC Bayern verantwortlich.

Neben seiner Tätigkeit beim FC Bayern ist Schmidt als Chefarzt für Innere Medizin an der Klinik Barmherzige Brüder in München tätig.

Auch in dieser Folge des FC Bayern Podcast erwarten euch also spannende Einblicke in die Welt des Rekordmeisters. Hört rein!

Spotify Apple Podcast Google Podcast Deezer SoundCloud

In Folge 11 des FC Bayern Podcast war Mittelfeldmotor Joshua Kimmich zu Gast:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen