präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Schnappschuss des Tages

Niklas Süle und die Freude am Spiel gegen Lazio

Increase font size Schriftgröße

Mit einem leichten Lächeln läuft Niklas Süle die rechte Außenbahn im Stadio Olimpico di Roma nach vorne. Ein Übersteiger, nochmal auf den Ball treten und dann die Kugel perfekt mit der Hacke zu Jamal Musiala gespielt. Diese Aktion aus der 35. Minute beim 4:1-Sieg des FC Bayern im Achtelfinal-Hinspiel bei Lazio Rom war so etwas wie die Szene des Spiels. Sie unterstrich die Spielfreude und Dominanz der Bayern. Und sie war nur ein Beleg von vielen für Süles starke Leistung an diesem Abend.

Niklas Süle lief die Außenbahn rauf unt runter. Die Bayern-Fans erinnerten sich dabei an einen der besten Außenverteidiger aller Zeiten:

Die Nummer 4 des FCB schaltete sich häufig in die Offensive ein und hatte hinter David Alaba (113) und Alphonso Davies (101) die drittmeisten Ballaktionen (95) aller Münchner. Immer wieder ließ der deutsche Nationalspieler dabei seine technischen Fähigkeiten aufblitzen. Nach dem überzeugenden Auftritt und dem hochverdienten Sieg ist Süle die Freude nach der Partie sicher nicht vergangen.

Musiala war bei Süles Hackentrick die Anspielstation. Kurz zuvor trug er sich in die Geschichtsbücher ein: 

Weitere Inhalte