UEFA Youth League gestrichen, Junioren-Bundesliga weiter ausgesetzt

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

In der Saison 2020/21 wird es keine Spiele in der UEFA Youth League geben. Dies beschloss das UEFA Exekutiv-Komitee auf seiner Sitzung am Mittwoch. Grund für die Absage des kompletten Wettbewerbes sind die europaweiten Reiserestriktionen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie. Die U19 des FC Bayern hätte im ohnehin schon modifizierten Modus eigentlich am 3. März zur „Round of 64" beim Nachwuchs von Inter Mailand antreten sollen.

Somit muss die Mannschaft von Martin Demichelis weiter auf die Rückkehr in den Spielbetrieb warten, denn auch die Junioren-Bundesligen bleiben vorerst ausgesetzt. Eine Entscheidung, ob und wann die nationale Saison fortgesetzt werden kann, wird der DFB im Zuge der nächsten politischen Entscheidungen bezüglich Lockerungen in Deutschland treffen. Dasselbe gilt für die weitere Saison in der U17-Bundesliga.

Auch wenn die U19 und die U17 weiter mit dem Spielbetrieb aussetzen müssen, gab es im Winter viel Bewegung am Campus. Leiter Jochen Sauer im Interview: