präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Meilensteine und Rekordserien

5 Zahlen und Fakten zum Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen

Increase font size Schriftgröße

Es geht Schlag auf Schlag für die Bayern! Drei Tage nach dem wichtigen Sieg beim VfL Wolfsburg steht für den amtierenden Champion im Abendspiel gegen Bayer 04 Leverkusen (20:30 Uhr) bereits die nächste wegweisende Partie auf der Mission Titelverteidigung an. Welches Jubiläum die Münchner gegen die Werkself feiern könnten und welche starke Serien es zu verteidigen gilt, lest ihr in den Zahlen und Fakten zum Duell in der Allianz Arena.

1. Bayern will den Jubiläumssieg

Der Rekordmeister hat im Direktvergleich mit Leverkusen klar die Nase vorn und könnte am Dienstag bereits den 50. Sieg gegen die Werkself in der Bundesliga feiern. Bayern ist das einzige Team, gegen das die Rheinländer über die Hälfte ihrer Bundesliga-Duelle verloren (59%, 49 von 83).

2. FCB-Torfabrik läuft weiter auf Hochtouren

Beim 3:2 in Wolfsburg traf das Team von Hansi Flick auch im 66. Pflichtspiel in Folge und baute damit den Rekord für eine deutsche Mannschaft im Profifußball weiter aus. Dazu haben die Münchner auch gegen Leverkusen eine Serie zu verteidigen: Seit einem 0:1 im Oktober 1989 traf der FC Bayern in jedem seiner 30 Bundesliga-Heimspiele gegen Bayer 04 – nur gegen den VfB Stuttgart (31 Spiele bis 1998) und den Hamburger SV (aktuell 39 Spiele) hatte der Rekordmeister in diesem Wettbewerb längere Trefferserien im eigenen Stadion.

Beim 3:2 in Wolfsburg sorgten Jamal Musiala (zwei Tore) und Eric Maxim Choupo-Moting für die Fortsetzung der beeindruckenden Bayern-Trefferserie.

3. Beste (Heim-) Offensive empfängt beste Auswärtsdefensive

Die Bayern stellen mit 83 Toren die klar beste Offensive der Bundesliga, was sie insbesondere immer wieder in Heimspielen eindrucksvoll unter Beweis stellen. In 14 Partien in der Allianz Arena erklang schon 51 Mal die Torhymne nach einem FCB-Treffer – kein anderer Verein kommt in der laufenden Spielzeit auf mehr als 32 Heimtore (Borussia Dortmund). Dagegen stellt der Gegner Bayer 04 mit nur zwölf Gegentoren in 14 Auswärtsspielen gemeinsam mit RB Leipzig die aktuell beste Defensive in fremden Stadien.

4. Neuer vor nächstem Meilenstein

Manuel Neuer hat 290 seiner 434 Bundesliga-Spiele gewonnen – und könnte mit dem nächsten Erfolg seinen Legenden-Status weiter ausbauen. Damit würde er Manfred Kaltz einholen (291 Siege) und hätte in der Liste der Rekord-Sieger der Bundesliga nur noch den Titan Oliver Kahn (310 Siege) vor sich.

Manuel Neuer half mit starken Paraden in Wolfsburg mit, dass die drei Punkte nach München gingen.

5. Wolf startet stark mit der Werkself

Unter dem Interims-Cheftrainer Hannes Wolf holte die Werkself sieben Punkte aus drei Spielen – so gut startete zuletzt Roger Schmidt 2014/15 als Leverkusen-Trainer (ebenfalls 7 Punkte). Zudem kassierte Bayer 04 seit dem Trainerwechsel nur ein Gegentor, was in Leverkusen bisher nur Rudi Völler noch übertraf – der heutige Geschäftsführer blieb 2000/01 in seinen ersten drei Spielen an der Seitenlinie komplett ohne Gegentreffer.

Hier erfart ihr, wo die Konkurrenten des FCB im Einsatz sind:

Weitere Inhalte