präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Die Bayern-Brille

Welche Partien rund um den 31. Spieltag wichtig sind

Increase font size Schriftgröße

Der FC Bayern steht ganz dicht vor der neunten Meisterschaft in Serie. Mit einem Sieg am Samstag (15:30 Uhr) beim 1. FSV Mainz 05 können sich die Münchner vorzeitig den Titel sichern. Hier lest ihr, welche Partien rund um den 31. Spieltag der Bundesliga aus Sicht des FC Bayern wichtig sind!

RB Leipzig – VfB Stuttgart

Das Hinspiel in Stuttgart am 2. Januar gewann RB Leipzig dank eines Treffers von Dani Olmo mit 1:0.

Anstoß: Sonntag, 25.04.2021, 15:30 Uhr

Das ist wichtig: Nachdem RB Leipzig nur einen Punkt aus den letzten beiden Partien holen konnte, ist der Rückstand des ersten Bayern-Verfolgers auf Platz 1 auf zehn Punkte angewachsen. Für den Fall, dass der FCB am Samstag in Mainz nicht gewinnt, wäre die vorzeitige Meisterschaft mit schwäbischer Schützenhilfe am Wochenende dennoch möglich. Sollte Leipzig im Heimspiel gegen Stuttgart am Sonntag (15:30 Uhr) nicht mehr Punkte holen als die Münchner am Vortag in Mainz, wäre den Bayern der Titel nicht mehr zu nehmen. Stuttgart ist nach zuletzt drei Niederlagen in Serie jedoch auf den zehnten Tabellenplatz abgerutscht. 

Für Zahlenfreunde: Die bisherige Bilanz zwischen Leipzig und Stuttgart spricht eine klare Sprache: Vier der bisherigen fünf Partien konnte RB für sich entscheiden bei einem Remis. Vor dem erneuten Aufeinandertreffen mit dem VfB hat die Leipziger allerdings ihre Heimstärke verlassen: Die jüngsten drei Partien im eigenen Stadion konnten die Sachsen allesamt nicht gewinnen.

Borussia Mönchengladbach – DSC Arminia Bielefeld

Breel Embolo erzielte im Hinspiel in Bielefeld den entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg der Gladbacher.

Anstoß: Sonntag, 25.04.2021, 18:00 Uhr

Das ist wichtig: Nach einem spielfreien Wochenende empfängt der FC Bayern am Samtag, 8. Mai, Borussia Mönchengladbach zum vorletzten Heimspiel der Saison. Für die Fohlen-Elf steht vor dem Duell mit dem FCB am kommenden Sonntag das Heimspiel gegen Arminia Bielefeld an. Nachdem Gladbach unter der Woche in Hoffenheim (2:3) noch einen Zwei-Tore-Vorsprung aus der Hand gegeben hatte, braucht das Team von Marco Rose nun unbedingt einen Sieg, um noch um die europäischen Startplätze mitspielen zu können. Gegner Bielefeld benötigt im Kampf gegen den Abstieg jedoch ebenfalls jeden Zähler. 

Für Zahlenfreunde: In den bisherigen 39 Pflichtspielen zwischen Gladbach und Bielefeld ging die Borussia 23 Mal als Sieger vom Feld. Die Arminen konnten acht Mal gewinnen, ebenfalls acht Mal endete das Duell unentschieden. Bielefeld geht formstark in die Partie, seit vier Spielen ist der DSC ungeschlagen. Gladbach musste nach zehn Punkten aus vier Spielen zuletzt den Rückschlag gegen Hoffenheim hinnehmen.

Der 31. Bundesliga-Spieltag im Überblick

Freitag, 23.04.2021 | 20:30 Uhr
FC Augsbug – 1. FC Köln

Samstag, 25.04.2021 | 15:30 Uhr
1. FSV Mainz 05 – FC Bayern
1. FC Union Berlin – SV Werder Bremen
Sport-Club Freiburg – TSG 1899 Hoffenheim
VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund
FC Schalke 04 – Hertha BSC (Corona-bedingt verlegt)

Samstag, 25.04.2021 | 18:30 Uhr
Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt

Sonntag, 26.04.2021 | 15:30 Uhr
RB Leipzig – VfB Stuttgart 

Sonntag, 26.04.2021 | 18:00 Uhr
Borussia Mönchengladbach – DSC Arminia Bielefeld

Die Bayern-Brille ist ein Format aus dem ehemaligen digitalen Spieltagsmagazin Pack ma's.

Robert Lewandowski ist vor dem 31. Spieltag wieder ins Teamtraining zurückgekehrt:

Weitere Inhalte