präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Vier Tage vor dem Meister-Matchball

Robert Lewandowski kehrt ins Mannschaftstraining zurück

Increase font size Schriftgröße

Rund einen Monat nach dem letzten gemeinsamen Einsatz beim 4:0 gegen den VfB Stuttgart Mitte März können die Bayern endlich wieder ihren besten Torjäger in ihren Reihen begrüßen! Robert Lewandowski absolvierte am Mittwochmorgen einen Großteil des Mannschaftstrainings mit seinen Teamkollegen an der Säbener Straße und machte damit einen weiteren großen Schritt zum Comeback!

Trainer Hansi Flick hatte bereits am Montag erklärt, dass der Stürmer bei seinem Aufbautraining nach einer Bänderverletzung im rechten Knie einen „hervorragenden Eindruck“ hinterlassen habe, und die Hoffnung bestehe, „dass er am Samstag dabei ist“. Dann treten die Münchner in Mainz an, um mit einem Sieg dort den ersten Matchball zur 31. Meisterschaft der Vereinsgeschichte zu verwandeln - die Unterstützung des mit 35 Treffern Führenden in der Bundesliga-Torschützenliste könnte da mit Sicherheit nicht schaden.

Gnabry und Tolisso im Lauftraining

Zwei Wochen musste Serge Gnabry nach einem positiven Coronatest pausieren, am Mittwoch kehrte er auf den Platz zurück.

Gute Nachrichten gibt es auch von Serge Gnabry und Corentin Tolisso. Zwei Wochen, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, kehrte Gnabry am Mittwoch wieder auf den Platz zurück und absolvierte eine erste Laufeinheit. Und auch Tolisso, der Mitte Februar wegen eine Sehnenrisses im linken Oberschenkel operiert worden war, legte am Mittwochvormittag das erste leichte Lauftraining auf dem Rasen ein.

Knapp vier Wochen hat Lewandowski für sein Comeback gearbeitet, hier erfahrt ihr mehr 👇

Weitere Inhalte