präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Tor des Monats März

Tolle Direktabnahme im Spitzenspiel - Fans zeichnen Leon Goretzka aus

Increase font size Schriftgröße

Es gibt Tore, die sind wichtig für den Spielverlauf und das Endergebnis. Und es gibt Tore, die sind einfach nur schön anzuschauen, fast wie ein Kunstwerk. Wenn beide Arten zusammenkommen, dann ist das perfekte Tor geschaffen. So wie im Bundesliga-Spitzenspiel des FC Bayern gegen Borussia Dortmund, als Leon Goretzka in der 88. Minute mit einem sehenswerten und technisch anspruchsvollen Volleyschuss den Treffer zur 3:2-Führung erzielte. Am Ende gewann der Rekordmeister das Duell nach frühem 0:2-Rückstand mit 4:2 und verbuchte drei wichtige Punkte auf dem Weg zur Titelverteidigung.

Knapper Vorsprung auf Lewandowski

Goretzkas tolle Direktabnahme sorgte auch bei den Fans des Rekordmeisters für Begeisterung. Sie kürten den Treffer des 26-Jährigen zu ihrem FC Bayern Tor des Monats März. Mit 32,3 Prozent der abgegebenen Stimmen setzte sich Goretzka nur knapp gegen Torjäger Robert Lewandowski und dessen sehenswerten Kopfball zum 3:0 gegen den VfB Stuttgart durch (29,3%). Rang drei belegte Linda Dallmanns Tor zum zwischenzeitlichen 4:0 gegen den SC Freiburg (17,3%).

Die Freude über Goretzkas Führungstreffer nach frühem 0:2-Rückstand war groß - beim Torschützen und seinen Mitspielern.

„Spiele gegen Dortmund sind für mich aufgrund meiner Vergangenheit ganz besonders“, sagte der gebürtige Bochumer und ehemalige Schalker, der mit seinem Tor den Sieg im Prestige-Duell ebnete. Für Goretzka war es übrigens bereits das dritte Mal, dass die Bayern-Anhänger ihn zum Torschützen des Monats wählten. Bereits im November 2019 und im Januar 2020 verwies er seine Mitspieler auf die Plätze. In den kommenden Wochen bis zum Saisonende hat Goretzka noch ein paar Gelegenheiten, seinen Erfolg aus dem März zu wiederholen.

Im Spitzenspiel gegen den BVB stellte Leon Goretzka seine Qualitäten als Führungsspieler unter Beweis.

Weitere Inhalte