Coman und Boateng gegen Union vorzeitig ausgewechselt

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Im Bundesliga-Duell gegen Union Berlin (1:1) mussten Jérôme Boateng (66. Minute) und Kingsley Coman (46.) vorzeitig ausgewechselt werden. „Jérôme ist mit Knieproblemen angeschlagen rausgekommen. Coman hat einen Schlag auf das Wadenbeinköpfchen abbekommen und hatte Probleme. Aber ich glaube, dass es nichts Schlimmeres ist", erklärte Hansi Flick nach Abpfiff und fügte hinzu, dass beim französischen Angreifer ohnehin ein Wechsel zur Pause geplant war.

Bis zu seiner Auswechslung sorgte Coman für viel Wind auf der linken Außenbahn.

Die nächsten Tage werden zeigen, ob beide am Dienstag gegen PSG auflaufen können. Das gilt auch bei Leon Goretzka (muskuläre Probleme im Oberschenkel) und Lucas Hernández (Rippenprellung), die gegen die Berliner pausieren mussten. „Ich habe mehr Hoffnung bei Lucas Hernández - auch wenn es eine Verletzung ist, die schmerzhafter ist. Bei Leon dürfen wir kein Risiko eingehen, weil es eine muskuläre Verletzung ist. Da müssen wir warten, ob die Ärzte grünes Licht geben."

Hier findet Ihr weitere Stimmen zum Berlin-Spiel: