präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Am Samstag in Ingolstadt

Danny Schwarz und Martín Demichelis starten als Amateure-Trainer

Increase font size Schriftgröße

„Gut so, Männer, da ist Feuer drin“, hallte Danny Schwarz‘ Stimme über Trainingsplatz Nummer acht am FC Bayern Campus. Feurig waren sie – die ersten Einheiten der Amateure unter der Leitung des 45-jährigen Fußballtrainers. Zusammen mit Ex-Profi Martín Demichelis bildet Schwarz das neue Trainergespann bei der FCB-Reserve. Während es auf dem Platz in den Zweikämpfen heiß herging, gefror den Spielern in den Trinkpausen auch mal der Atem: Minusgrade und eine Schneedecke begrüßten die neuen Trainer diese Woche im Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. Wir verraten euch, wie die ersten Tage der ehemaligen Juniorencoaches in verantwortlicher Position abliefen.

Vorbereitung auf Ingolstadt

Mit einem Koordinationsparcours begann die Amtszeit von Schwarz-Demichelis bei den Amateuren, die unter der Woche teilweise zweimal am Tag trainierten, um sich optimal auf den Auftritt am kommenden Samstag um 14 Uhr beim FC Ingolstadt vorzubereiten. Neben Schwarz und Demichelis mit dabei auf dem Platz: Stefan Buck, der zusammen mit Demichelis aus der U19 aufrückte, sowie Torwarttrainer Walter Junghans und Athletikcoach Jan-Philipp Hestermann, die schon unter Vorgänger Holger Seitz für die Amateure verantwortlich zeichneten.

„Beinahe alle aus dem Staff kenne ich schon länger. Walter Junghans etwa seit zehn Jahren, die Physiotherapeuten wechseln sowieso im Alltag immer mal zwischen den einzelnen Mannschaften. Wir sind alle ein Team am FC Bayern Campus, das ist ein Vorteil für uns“, freut sich Schwarz.

Martín Demichelis bereitet die Mannschaft zusammen mit dem Trainerteam intensiv auf das kommende Spiel beim FC Ingolstadt vor.

Cheftrainer im Profibereich

Schwarz und Demichelis übernahmen den Posten bei der FCB-Reserve am Wochenende von Seitz, der sich fortan wieder auf seine Tätigkeit als sportlicher Leiter am FC Bayern Campus konzentrieren will. Schwarz, der aktuell in den letzten Zügen des Fußballlehrer-Lehrgangs des Deutschen Fußball-Bundes ist, coachte zuletzt die U17, Demichelis die U19 des deutschen Rekordmeisters. Beide kennen und schätzen sich bereits aus der gemeinsamen Saison 2019/20, als sie die A-Junioren der Münchner zur Süddeutschen Meisterschaft und zum besten Abschneiden der FCB-Geschichte in der UEFA Youth League führten.

Der 45-jährige Schwarz war bereits in der Spielzeit 2010/11 kurzzeitig unter Rainer Ulrich und 2015/16 unter Heiko Vogel Assistent bei der U23, die er im Jahr darauf sogar interimsweise übernahm und in dieser Zeit ungeschlagen blieb (5 Siege, 4 Remis, Punkteschnitt: 2,11). Nun folgte der Schritt in die erste Reihe. Zusammen mit Demichelis will er am Samstag in Ingolstadt einen feurigen Start hinlegen.

Weitere Inhalte