Münchner Derby der Amateure gegen TSV 1860 am 16. Mai

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der Fahrplan für die restliche Saison in der 3. Liga steht. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Donnerstagmittag die Spieltage 32 bis 38 bis zum Ende der Spielzeit 2020/2021 zeitgenau terminiert. Die Amateure des FC Bayern rangieren nach 29 absolvierten Partien aktuell auf Platz 16 der Tabelle, lediglich zwei Punkte trennen die Mannschaft von Trainer Holger Seitz von einem Abstiegsplatz. Der Fokus liegt daher umso mehr auf den kommenden Begegnungen gegen den direkten Konkurrenten VfB Lübeck am Samstag, 3. April, und beim FC Ingolstadt am Samstag, 10. April (beide um 14 Uhr). Wie es danach weitergeht, lest ihr hier.

Im April gegen die Top-Teams

Nach der schweren Auswärtshürde in Ingolstadt empfangen die Münchner am Freitag, 16. April, um 19 Uhr den Tabellenzweiten Hansa Rostock im Grünwalder Stadion. Am Dienstag, 20. April, reisen die Bayern in einer englischen Woche zum FSV Zwickau (19 Uhr). Anschließend gastiert der 1. FC Saarbrücken am Montag, 26. April, um 19 Uhr in der bayerischen Landeshauptstadt. Das vierte Abendspiel in Serie findet am Mittwoch, 5. Mai, um 19 Uhr beim Tabellennachbarn MSV Duisburg statt.

S-Bahn- und Sechzig-Derby im Mai

Der Saisonendspurt ist gleichbedeutend mit den Derby-Wochen. Zunächst erwarten die Amateure am Sonntag, 9. Mai, um 14 Uhr die SpVgg Unterhaching zum Lokalduell. Am Sonntag darauf findet am 37. Spieltag dann die Highlight-Partie der kommenden Wochen statt: Sechzig gegen Bayern. Das Münchner Stadtduell beim TSV 1860 ist für den 16. Mai um 14 Uhr terminiert. Das Heimspiel gegen den Halleschen FC setzt am 22. Mai um 13:30 Uhr den Schlusspunkt der Saison.

Zum Amateure-Spielplan

In der Länderspielpause haben die Amateure ein Testspiel gegen den Zweitligisten Greuther Fürth gewonnen: