Welche Partien rund um den 32. Spieltag wichtig sind

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern steht unmittelbar vor dem Gewinn der neunten Meisterschaft nacheinander. Mit einem Heimsieg am Samstag (18:30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach können sich die Münchner endgültig den Titel sichern, möglicherweise sind sie aber schon vor dem Anpfiff Deutscher Meister. Hier lest ihr, welche Partien rund um den 32. Spieltag der Bundesliga aus Sicht des FC Bayern wichtig sind!

Borussia Dortmund -- RB Leipzig

Im Hinspiel am 9. Januar hatte RB Leipzig mit 1:3 das Nachsehen gegen den BVB. Hier läuft Mats Hummels den Leipziger Emil Forsberg ab.

Anstoß: Samstag, 08.05.2021, 15:30 Uhr

Das ist wichtig: Gleich zwei Mal innerhalb von sechs Tagen treffen Borussia Dortmund und RB Leipzig aufeinander. Zunächst am Samstag (15:30 Uhr) in der Bundesliga, dann am 13. Mai im Finale des DFB-Pokals im Berliner Olympiastadion. In der Liga hat Leipzig mit sieben Punkten Rückstand auf den FC Bayern nur noch minimale Chancen auf die Meisterschaft, eine Niederlage beim BVB wäre gleichbedeutend mit dem vorzeitigen Titelgewinn der Münchner, die erst nach dem Schlusspfiff ihr Heimspiel gegen Mönchengladbach bestreiten.

Für Zahlenfreunde: RB kann mit einem Remis beim BVB vorzeitig die Qualifikation für die Champions League unter Dach und Fach bringen. Allerdings ist die jüngste Bilanz der Leipziger gegen Dortmund alles andere als positiv: Seit sechs Spielen sind die Sachsen sieglos gegen die Borussia (zwei Remis, vier Niederlagen), die in der Liga zuletzt vier Siege nacheinander feierte und nur noch einen Punkt Rückstand auf die Champions-League-Plätze hat. Mit 25 Gegentoren stellt RB die mit Abstand beste Defensive der Liga, der BVB hat mit 66 Toren die zweitbeste Offensive hinter dem FC Bayern (86).

1. FC Köln -- SC Freiburg

Nichts zu holen gab es für den 1. FC Köln im Hinspiel, das der SC Freiburg mit 5:0 klar für sich entschied.

Anstoß:Sonntag, 09.05.2021, 13:30 Uhr

Das ist wichtig:Der SC Freiburg, am vorletzten Spieltag nächster Gegner des FC Bayern, hat in dieser Woche gleich zwei Begegnungen zu absolvieren. Am Donnerstagabend bestreiten die Breisgauer zunächst ihr Nachholspiel gegen den Tabellen-17. Hertha BSC, ehe sie am Sonntag beim 16., dem 1. FC Köln, antreten müssen. Damit könnten die Freiburger, die als Neunter eine sorgenfreie Saison spielen, eine entscheidende Rolle im Abstiegskampf einnehmen. Mit zwei Siegen könnte der SC noch im Kampf um die Qualifikation zur neuen UEFA Conference League eingreifen.

Für Zahlenfreunde: Der SC kann die verbleibenden Spiele locker angehen, mit aktuell 41 Punkten haben sich die Breisgauer bereits früh in der Saison in der oberen Tabellenhälfte etabliert. Gegen die Kölner gewann Freiburg sieben der letzten zehn Spiele, das 5:0 im Hinspiel war der höchste Bundesliga-Sieg unter Trainer Christian Streich. Die abstiegsbedrohten Kölner, die seit 15 Partien nicht mehr ohne Gegentor geblieben sind, gewannen zuletzt zwei Mal nacheinander und hoffen noch auf den Klassenverbleib.

Der 32. Bundesliga-Spieltag im Überblick

Freitag, 07.05.2021 | 20:30 Uhr
VfB Stuttgart -- FC Augsbug

Samstag, 08.05.2021 | 15:30 Uhr
Borussia Dortmund -- RB Leipzig
TSG 1899 Hoffenheim -- FC Schalke 04
VfL Wolfsburg -- 1. FC Union Berlin
Werder Bremen -- Bayer 04 Leverkusen

Samstag, 08.05.2021 | 18:30 Uhr
FC Bayern München -- Borussia Mönchengladbach

Sonntag, 09.05.2021 | 13:30 Uhr
1. FC Köln -- SC Freiburg

Sonntag, 09.05.2021 | 15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt -- 1. FSV Mainz 05

Sonntag, 09.05.2021 | 18:00 Uhr
Hertha BSC -- DSC Arminia Bielefeld

Die Bayern-Brille ist ein Format aus dem ehemaligen digitalen Spieltagsmagazin Pack ma's.

Seit vergangener Woche trainiert Weltmeister Corentin Tolisso nach seiner schweren Verletzung wieder mit dem Ball.