Miroslav Klose und Danny Schwarz schließen Fußballlehrer-Lehrgang erfolgreich ab

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Prüfungen bestanden: Seit dem vergangenen Mittwoch können sich Miroslav Klose, Co-Trainer unter Hansi Flick bei den Profis des FC Bayern, sowie Danny Schwarz, seit Anfang April für die FC Bayern Amateure in der 3. Liga verantwortlich, offiziell Fußballlehrer nennen. Die beiden ehemaligen Profis haben zusammen mit 23 weiteren Teilnehmern den 67. Lehrgang des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erfolgreich abgeschlossen und damit die UEFA Pro License erworben, den höchsten Ausbildungsgrad Europas. Am DFB Standort Frankfurt wurde das Zertifikat auch an den kommenden U19-Trainer des deutschen Rekordmeisters, Danny Galm, verliehen, der noch bei bis Ende Juni bei der TSG 1899 Hoffenheim tätig ist, sowie unter anderem dem früheren Amateure-Spieler und Nachwuchs-Coach Tobias Schweinsteiger.

Miroslav Klose bei der Übergabe der Fußballlehrer-Zertifikate.

„Ein wichtiger Schritt in ihrer Entwicklung"

„Herzliche Glückwünsche an Miroslav Klose, Danny Schwarz und Danny Galm! Durch die erfolgreiche Beendigung des Lehrgangs haben sie einen wichtigen Schritt in ihrer sportlichen und persönlichen Entwicklung als Trainer gemacht. Miro Klose hat zwei Jahre lang sehr erfolgreich mit unserer U17 am Campus gearbeitet und Danny Schwarz ist fast schon ein Trainer-Urgestein im Bayern-Nachwuchs und ist nun vorzeitig in den Profibereich der 3. Liga aufgerückt. Unserem Trainer-Neuzugang Danny Galm gehört die Zukunft in der U19", freut sich Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern Campus.

„Auch ich möchte unseren neuen Fußballlehrern beim FC Bayern gratulieren. Das zeigt, dass wir auch unsere Trainer stets weiterentwickeln wollen, um somit die Talente-Ausbildung auf dem höchsten Level zu garantieren", fügt Holger Seitz, sportlicher Leiter am FC Bayern Campus hinzu.

Herausforderndes Ausbildungsjahr

Der diesjährige Kurs war geprägt durch die Anforderungen, die infolge der Corona-Pandemie entstanden sind. Zentrales Element in den elf Monaten war der „Onlinecampus", der durch die DFB-Akademie im Jahr 2019 aufgebaut wurde und über den verschiedene Module in Form von Onlineseminaren abgebildet wurden. Dank eines speziell für den Lehrgang entwickelten Hygienekonzeptes konnten wichtige Kursphasen vor Ort realisiert werden.

Einen genaueren Blick auf den Lehrgang warf Amateure-Trainer Schwarz im Interview:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen