5 Zahlen und Fakten zum Topspiel bei RB Leipzig

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Samstagabend blickt Fußball-Deutschland nach Leipzig! Bereits am 4. Spieltag der neuen Bundesliga-Saison kommt es zum Aufeinandertreffen des Vize-Meisters RB Leipzig und des Titelverteidigers FC Bayern. Die Bilanz spricht vor dem insgesamt 13. Pflichtspiel-Duell für die Münchner. Welche Zahlen und Fakten sonst noch wichtig sind, hat fcbayern.com zusammengestellt:

1. Starke Bilanz gegen Leipzig

Im letzten Duell mit RB im April bejubelte der FC Bayern dank eines Treffers von Leon Goretzka einen 1:0-Sieg in Leipzig.

Insgesamt zwölf Mal (10x Bundesliga, 2x DFB-Pokal) trafen der FC Bayern und RB Leipzig in Pflichtspielen aufeinander. Bei sieben Siegen, vier Remis und nur einer Niederlage spricht die Bilanz klar für die Münchner. In der Bundesliga gab es vor dem 1:0-Erfolg der Bayern im letzten Aufeinandertreffen allerdings vier Unentschieden in Serie.

2. FCB ist Leipzigs Angstgegner

RB Leipzig hat gegen kein Team, gegen das es in der Bundesliga mindestens drei Mal gespielt hat, einen so niedrigen Punkteschnitt wie gegen den FCB (0,7). Nur gegen Borussia Dortmund (6) kassierten die Sachsen mehr Neiderlagen im deutschen Oberhaus als gegen die Bayern (5).

3. Heimstarkes Leipzig

Während RB auswärts in der Bundesliga zuletzt fünf Niederlage in Serie kassierte, präsentierten sich die Leipziger in der heimischen Arena stark. Von den letzten zehn Heimspielen verloren die Sachsen nur eines, am 27. Spieltag der Vorsaison gegen den FC Bayern (0:1).

4. Lewandowski in Torlaune

Gegen Hertha BSC erzielte Robert Lewandowski vor der Länderspielpause einen Dreierpack.

Robert Lewandowski befindet sich wieder einmal in Höchstform! Der Toptorjäger des FC Bayern traf in seinen letzten 13 Bundesligaspielen in Folge und stellte damit einen neuen persönlichen Rekord auf. Nur Gerd Müller traf in mehr Bundesliga-Spielen in Folge: Er erzielte 1969/70 in 16 Einsätzen hintereinander ein Tor. Gegen Hertha BSC gelang ihm vor der Länderspielpause ein Dreierpack und traf so zum 15. Mal in der Bundesliga mindestens dreifach in einem Spiel.

5. Müllers starke Serie

Nach seinem Tor gegen Hertha BSC vor der Länderspielpause hat Thomas Müller nun in der 13. Bundesliga-Saison in Folge getroffen. Nur Klaus Augenthaler, Gerd Müller und Mehmet Scholl (je 14) trafen in mehr Bundesliga-Spielzeiten für den FCB.

Am Donnerstag stellte sich Neuzugang Marcel Sabitzer in einem Pressetalk vor. Hier gibt es die wichtigsten Aussagen:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen