Wie Robben ein letztes Mal die Königsklasse verzauberte

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

In unnachahmlicher Art dribbelte er vom rechten Flügel ins Zentrum, ließ die Gegenspieler einfach stehen und drosch den Ball mit seiner linken Klebe in die Maschen! Unzählige Male versetzte Arjen Robben die Fans des FC Bayern mit seinem Markenzeichenin Ekstase. An diesem Abend im November 2018 sogar gleich zweimal. Auf der großen Champions League-Bühne sollte es jedoch das letzte Mal sein.

Arjen Robben ließ die Fans des FC Bayern auch im November 2018 gegen Benfica jubeln.

Die Münchner empfingen zum 5. Spieltag der Gruppenphase in der Königsklasse Benfica Lissabon in der Allianz Arena. Mit einem Heimsieg wollte der FCB den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale klarmachen. Und die Bayern erwischten einen perfekten Start, insbesondere dank eines wieder einmal herausragend aufgelegten Arjen Robben.

Robben ebnete den Bayern den Weg

Nach einem überragenden Dribbling nagelte Arjen Robben den Ball zum 1:0 ins Tor.

In der 13. Minute schnappte sich der Niederländer den Ball auf der rechten Außenbahn. An der Grundlinie tanzte er gleich drei Benfica-Verteidiger aus, zog in den Strafraum, schlug noch einen Haken und jagte das Leder mit Karacho ins lange Eck. Wenig später folgte der zweite große Auftritt von Bayerns Nummer zehn. Nach einem Zuspiel von Thomas Müller sprintete der Linksfuß auf halbrechts Richtung Strafraum. Wieder dribbelte er ins Zentrum, täuschte die Gegenspieler mit einer Schussfinte und nagelte den Ball aus 15 Metern ins rechte untere Eck zum 2:0.

Hier gibt es die Kurz-Highlights der Partie gegen Benfica:

Der letzte Auftritt in der Champions League

Am Ende gewann der FC Bayern deutlich mit 5:1 und löste somit das Ticket für die K.o.-Phase. Robben musste mit Oberschenkel-Problemen in der 72. Minute ausgewechselt werden. Was die Bayern-Anhänger an diesem Fest-Abend noch nicht ahnen konnten: Es war der letzte Auftritt ihres Mister Wembley in der Champions League. Beim Achtelfinal-Duell gegen den FC Liverpool, dem sich der FCB knapp geschlagen geben musste, fehlte der Niederländer verletzungsbedingt, im Sommer folgte der Abschied vom FC Bayern. Der typische Robben-Move wird den Fans aber nicht zuletzt wegen des überragenden Auftritts gegen Benfica auf ewig im Gedächtnis bleiben.

Am Mittwoch trifft der FC Bayern erneut auf Benfica Lissabon, wir haben den portugiesischen Rekordmeister genauer unter die Lupe genommen: