5 Fakten, die ihr zum Hoffenheim-Heimspiel wissen müsst

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am 9. Spieltag kommt es zum Duell zweier Teams, die sich zuletzt in Torlaune gezeigt haben: Sechs Tage nach dem starken 5:1-Erfolg im Spitzenspiel bei Bayer 04 Leverkusen empfängt der FC Bayern nun am Samstagnachmittag die TSG 1899 Hoffenheim, die ihrerseits einen 5:0-Kantersieg über den 1. FC Köln in der vergangenen Woche gefeiert hatte. Alle weiteren wichtigen Zahlen zur Partie in der Allianz Arena liefern wir euch hier:

1. Bayern ist Hoffenheims Angstgegner

Das bislang letzte Duell mit Hoffenheim gewannen die Bayern Ende Januar zuhause mit 4:1.

Von den bislang 26 Bundesliga-Duellen mit Hoffenheim gingen 17 an den FC Bayern. Gegen keinen anderen Gegner verloren die Kraichgauer so häufig in diesem Wettbewerb. Gleiches gilt auch für die durchschnittlich 2,38 Gegentore gegen den Rekordmeister (62 in 26 Partien). Zuletzt konnte die TSG aber wieder Boden gutmachen und holte immerhin 13 Zähler aus den jüngsten zehn Bundesliga-Begegnungen mit den Bayern - kein anderes Bundesliga-Team punktete in diesem Zeitraum so häufig gegen die Münchner.

2. Weiterer Torrekord für den Rekordmeister

Der FC Bayern schoss in den ersten acht Spielen dieser Bundesliga-Saison 29 Tore und stellte damit den Rekord im deutschen Fußball-Oberhaus ein. So viele Treffer zu diesem Zeitpunkt waren zuvor nur den Bayern selbst in der Spielzeit 1976/77 gelungen.

3. Münchner Frühstarter

Die Bayern erzielten in dieser Saison bereits 16 Tore vor dem Seitenwechsel. Das ist Liga-Höchstwert und allein schon fast so viele Treffer, wie der Gegner aus Hoffenheim insgesamt in dieser Saison erzielte (17).

Die Bayern erzielten ihre jüngsten sechs Bundesliga-Tore allesamt vor dem Seitenwechsel - allein fünf beim furiosen 5:1 in Leverkusen.

4. Nächster Meilenstein für Neuer

Nur drei Tage nachdem Manuel Neuer in Lissabon sein 100. Champions League-Spiel für den FC Bayern absolviert hat, steht nun schon wieder das nächste runde Jubiläum an: Gegen die TSG könnte der 35-jährige Keeper seinen 300. Sieg in der Bundesliga feiern. Diese Marke durchbrach bisher nur Bayern-Legende Oliver Kahn (310 Siege) in diesem Wettbewerb.

5. Unberechenbare Gäste

Die 17 Saisontore der Hoffenheimer verteilen sich auf zwölf unterschiedliche Spieler -- kein anderes Team stellt so viele verschiedene Torschützen in dieser Saison.

In seinem 100. Champions League-Spiel für den FC Bayern hielt Manuel Neuer einmal mehr die Null:


Diesen Artikel teilen