Präsident Hainer: „Extraschub Motivation für unsere Spieler“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Endlich ist es wieder so weit! Ab dem kommenden Heimspiel, am Samstag, 23. Oktober, gegen die TSG 1899 Hoffenheim, darf der FC Bayern die Allianz Arena wieder voll auslasten. Im Interview spricht Präsident Herbert Hainer über die Vorfreude auf volle Ränge.

Zum Online-Ticketing

Das Interview mit Herbert Hainer

Herr Hainer, das lange Warten hat ein Ende: Endlich können beim Heimspiel gegen Hoffenheim am Samstag wieder bis zu 75.000 Fans in die Allianz Arena kommen. Wie fühlt sich das an?

Herbert Hainer:„Selbstverständlich großartig! Für unsere Fans - aber auch für unsere Mannschaft. Sie hat zwar während der Pandemie wirklich immer alles gegeben, aber ich habe mich über die Monate hinweg oft mit unseren Spielern unterhalten und kann daher allen unseren Fans versichern, dass die Jungs sehr glücklich sind, wieder in einer emotionsgeladenen Allianz Arena auflaufen zu dürfen. Das gibt ihnen noch einmal einen Extraschub Motivation, denn die Fans und die Stimmung auf den Rängen sind das, was den Fußball zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Normalerweise feiern die Fans die Spieler auf dem Rasen. Ich bin sicher, diesmal werden die Spieler die Fans feiern. Die Vorfreude im Team auf volle Ränge ist unglaublich groß - wie im gesamten Verein."

Beim letzten Heimspiel vor ausverkauftem Haus im März 2020 feierte der FC Bayern sein 120-jähriges Vereinsjubiläum.

Das letzte Mal ging es am 8. März 2020 vor voller Kulisse zur Sache...

Hainer:„Ich kann mich noch sehr gut an unseren 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg erinnern. An dem Tag haben wir unser 120-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert, es war ein Festtag bei bestem Frühlingswetter. Seitdem mussten die Menschen viel durchmachen, und es fühlt sich nun gut an, dass wir jetzt endlich wieder da anknüpfen können, wo wir damals aufgehört haben. Es wird ein Festtag für uns, so wie damals gegen den FC Augsburg, selbst wenn die Allianz Arena gegen Hoffenheim noch nicht ausverkauft sein sollte, was passieren könnte, weil zum Beispiel unsere Jahreskarten erst zum Heimspiel gegen den SC Freiburg wieder greifen: Wir werden auf jeden Fall eine Kulisse erleben, wie wir sie nun eineinhalb Jahre nicht mehr erleben durften, und darauf freuen wir uns. Dass die Tickets vieler Jahreskartenbesitzer noch verfügbar sind, ist im Übrigen auch eine gute Gelegenheit für Kurzentschlossene, in die Arena zu kommen."

Um Zugang zur Allianz Arena zu haben, ist ein 3G+ Nachweis notwendig.

Hainer:„Die Gesundheit der Menschen ist für uns bei aller Freude über die Rückkehr unserer Fans das oberste Gebot. Daher haben wir beim FC Bayern schon vor Monaten ein extrem detailliertes Hygienekonzept entwickelt, das den allerhöchsten Ansprüchen gerecht wird. Wir halten uns an die Vorgaben von Politik und Behörden und wollen unseren Fans das schönstmögliche Stadionerlebnis bieten. Das geht aktuell am besten mit dem 3G+ Modell. Wir sind in dem Zusammenhang auch sehr glücklich, wie gut der Impfbus bei unseren Heimspielen bisher genutzt wurde, der am Samstag zum sechsten Mal auf der Esplanade vor dem Stadion parken wird. Jeder Mensch sehnt sich nach dem Leben, wie wir es vor der Pandemie führen durften. Dass wir in einem Fußballstadion wieder gemeinsam Emotionen erleben können, Seite an Seite, ist ein extrem erfreulicher Schritt nach vorne. Wir wünschen uns, dass möglichst viele Fans ins Stadion kommen. Wir wollen und werden endlich wieder alle zusammen Fußballfeste feiern."

Information:
  • Sämtliche Jahreskarten werden für die Jahreskarteninhaber nach dem Hoffenheim-Spiel gebucht und versendet. Erstmals zum Heimspiel gegen den SC Freiburg werden sie wieder gültig sein.
  • Karten für unser Heimspiel in der UEFA Champions League gegen Benfica Lissabon (2.11.) sind in unserem Ticket-Onlineshop erhältlich.

Für die beiden Heimspiele des FC Bayern gegen Hoffenheim und Benfica sind noch Tickets erhältlich - jetzt zuschlagen:


Diesen Artikel teilen