Folge 22: Jens Scheuer - der ambitionierte Erfolgstrainer der FCB-Frauen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Es geht voran! Die Frauen des FC Bayern eilten in den vergangenen Monaten von Erfolg zu Erfolg. Im Juni bejubelte der FCB den vorläufigen Höhepunkt mit der Deutschen Meisterschaft. „Wir sind heiß darauf, dass es nicht nur bei einem Titel bleibt, sondern wollen weiter an der Spitze bleiben. Wir haben Blut geleckt", meint Jens Scheuer, der seit Sommer 2019 Trainer der Münchnerinnen ist, in der neusten Folge des FC Bayern Podcasts. Im Gespräch mit Moderatorin Jacqueline Belle gibt der 43-Jährige sehr persönliche Einblicke und spricht über sein besonderes Coaching sowie die Entwicklung des Frauenfußballs.

Hier geht's zum Scheuer-Podcast und zu weiteren spannenden Folgen 👇

Scheuer: „Frauenfußball bekommt ein größeres Publikum"

„Wir sind auf einem guten Weg, dass wir den Frauenfußball weiter professionalisieren. Es hat sich gefühlt sechs Jahre nichts getan und jetzt galoppieren wir - und das ist gut so", fasst Scheuer zusammen. „Man sieht eine klare Tendenz. Der Frauenfußball bekommt ein größeres Publikum." Insbesondere die Reform in der Champions League, in der seit dieser Saison mit einer Gruppenphase gespielt wird, sei ein wichtiger Schritt: „Man hat vermehrt die Chance, die Mannschaft international zu präsentieren und für die heimischen Fans hat man mehr Highlight-Spiele."

Scheuer über seine Ziele mit dem FCB

In der rund 50-minütigen Podcast-Folge spricht Scheuer auch über seine Ziele mit den FCB-Frauen: „Ich möchte irgendwann den Pokal der Champions League mit der Mannschaft in die Höhe strecken. Deswegen arbeiten wir sehr hart und akribisch, dass wir dem Traum näherkommen. Wir müssen als gesamte Abteilung weiterwachsen." Präsident Herbert Hainer pflichtet ihm in einer Grußbotschaft bei und dankt Scheuer: „Was Sie aufgebaut haben, ist bewundernswert. Ich bin überzeugt, dass wir noch viele Erfolge mit der Frauen-Mannschaft einfahren werden."

Sedcards für die Spielerinnen

Darüber hinaus gibt Scheuer Einblicke in sein Coaching und wie er versucht, auch während der Spiele auf jede Spielerin individuell einzugehen: „Wir haben für die Spielerinnen Sedcards entwickelt, dabei konnten sich die Spielerinnen auch mit einbringen. Ich finde es extrem wichtig, in diesem Bereich zu arbeiten. Eine einheitliche Ansprache funktioniert nur bis zu einem gewissen Grad."

Spannende Themen - jetzt reinhören!

Wie Scheuer zum Frauenfußball gekommen ist, was ihn laut seinem Jugendtrainer Christian Streich schon als Spieler ausgezeichnet hat und wie der Austausch mit Herren-Chefcoach Julian Nagelsmann läuft - das und noch viel mehr erfahrt Ihr in der neusten Folge des FC Bayern Podcasts. Hört rein!

Spotify Apple Podcast Google Podcast Deezer SoundCloud

In Folge 21 des FC Bayern Podcast waren Dino Toppmöller und Xaver Zembrod zu Gast:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen