Stadion_Innenansicht_Abend_DON

Spiele vor leeren Rängen bis Ende des Jahres

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die bayerische Landesregierung hat am heutigen Freitag eine Verschärfung der am 2. Dezember auf Bundesebene beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verabschiedet. Demnach sind im Freistaat Bayern bis zum Ende des Jahres bei großen überregionalen Sportveranstaltungen keine Zuschauer zugelassen.

Damit müssen die Heimspiele des FC Bayern München in der Allianz Arena gegen den FC Barcelona (8.12.) in der Champions League sowie in der Bundesliga gegen den 1. FSV Mainz 05 (11.12.) und den VfL Wolfsburg (17.12.) vor leeren Rängen ausgetragen werden.

Jan-Christian Dreesen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des FC Bayern: „Dass wir in der Allianz Arena nun wieder vor leeren Rängen spielen müssen, trifft uns hart. Ohne unsere Fans im Stadion ist der Fußball nur halb so schön, ganz zu schweigen von den wirtschaftlichen Folgen. Wir müssen diese Entscheidung natürlich so akzeptieren, auch wenn in unserer Allianz Arena mit 2G+ und unserem Hygienekonzept alles für die Gesundheit der Besucher getan wird."

Alle Tageskarten für die betreffenden Spiele wurden bereits storniert und erstattet. Jahreskarteninhaber werden in den kommenden Tagen über die Rückerstattung des Eintrittspreises informiert. Für die Heimspiele im Jahr 2022 können weiterhin Anfragen über das Online-Portal gestellt werden.