220110_Sarr_GET

Sarr und Senegal bejubeln Last Minute-Sieg gegen Simbabwe

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Foto: Archiv

Großer Jubel zum Start in den Afrika Cup bei Bouna Sarr und Senegal. Am Montagnachmittag gewann das Team von Nationaltrainer Aliou Cissé dank eines Last Minute-Treffers mit 1:0 gegen Simbabwe. Die favorisierten Senegalesen taten sich über weite Strecken der Partie schwer. In der siebten Minute der Nachspielzeit verwandelte dann aber Sadio Mané vom FC Liverpool einen Foulelfmeter zum 1:0-Endstand. Sarr stand beim Auftakt-Spiel seiner Landesauswahl von Beginn an auf dem Feld und spielte über die gesamten 90 Minuten. Am kommenden Freitag geht es für den FCB-Verteidiger und seine Mannschaft im zweiten Gruppenspiel gegen Guinea.

Eric Maxim Choupo-Moting konnte mit Kamerun sein Auftaktspiel mit 2:1 gewinnen:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen